Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

05.08.2018
Deutsche Rangliste - Raubling +++ Felix Wieser qualifiziert sich zur Europameisterschaft

Die FSG Tacherting hatte gleich drei Teilnehmer bei den diesj├Ąhrigen Ranglistenturnieren.
Veronika Haidn-Tschalova, Felix und Moritz Wieser

Dar├╝berhinaus sind auch unsere Bundesligasch├╝tzen Kathi Bauer und Johannes Maier am Start gewesen.

Mit ausgezeichneten Ergebnissen setzte sich Felix Wieser in der finalen Abrechnung bei den Herren auf den 3. Platz, der auch zur Qualifikation zur in drei Wochen stattfindenden Europameisterschaft diente.

Auch unsere anderen Teilnehmer konnten sich gut platzieren. Kathi wurde vierte und Veronika f├╝nfte bei den Damen. Moritz belegt den 7. Platz bei den Junioren und Johannes ist bei den Herren auch noch unter den Top 10.

Die FSG Tacherting gratuliert zu den Erfolgen und w├╝nscht allen "alle ins Gold" f├╝r die Deutsche Meisterschaft in zwei Wochen.
 

HH

 
 
 

25.07.2018
FSG-Bogensch├╝tzen auf internationalen Parkett beim Weltcup in Berlin

Beim vierten Weltcup der World-Archery-Serie in Berlin standen unter anderem zwei Bogensch├╝tzen der FSG-Tacherting an der Schiesslinie. Der Trostberger Felix Wieser sowie Nika Haidn-Tschalova wurden hierf├╝r vom Bundestrainer nominiert. Beide Recurve-Sch├╝tzen konnten sich erneut auf dem internationalen Parkett der weltbesten Bogensch├╝tzen behaupten. War es f├╝r Haidn-Tschalova die Bew├Ąhrungsprobe und R├╝ckkehr nach einer l├Ąngeren Verletzungspause, so ist es f├╝r Wieser die Belohnung seiner ansteigenden Leistungskurve, nachdem er im Juni ÔÇ×Deutscher HochschulmeisterÔÇť wurde, beim Turnier in Augsburg den Deutschen Rekord der WA720 mit 678 Ringen einstellte und k├╝rzlich auch die Bayerischen Meisterschaften f├╝r sich entscheiden konnte.
Vor heimischem Publikum trafen sich 383 Athleten aus 52 Nationen f├╝r ein letztes Kr├Ąftemessen der weltbesten Recurve- und Compound-Bogensch├╝tzen f├╝r die Europameisterschaft die Ende August in Legnica/POL stattfindet.
Die Qualifikationsrunde fand auf dem Maifeld vor dem Berliner Olympiastadion statt. Bei durchaus schwierigen Windverh├Ąltnissen begann Wieser sehr stark, musste sich jedoch nach einem misslungenen Pfeil am Ende mit 630 Ringen und Rang 82 abfinden. Tags darauf in der Finalrunde lief es dann perfekt und er konnte die Matches gegen Dan Olaru / MOL und Xu Tianyu /CHN klar mit 6:2 f├╝r sich entscheiden. In der dritten Runde war es kein geringerer als der Koreaner Lee Woo Seok, einem der st├Ąrksten in dem mit 137 Sch├╝tzen besetzten Feld. In einem hart umk├Ąmpften Match musste sich Wieser am Ende mit 2:6 dem sp├Ąteren Silbermedaillen Gewinner geschlagen geben, konnte sich aber ├╝ber seinen 17. Rang bei seinem 2. Weltcup Einsatz sehr freuen.
In der Finalarena am Anhalter Bahnhof wurde vor gro├čer Zuschauerkulisse um die Medaillen gek├Ąmpft. Nach einem hochspannenden Match konnte sich der  19. j├Ąhrige Mete Gazoz /TUR gegen Lee Woo Seok /KOR erst im Stechen durchsetzen, Bronze ging an Taylor Worth /AUS.
F├╝r Haidn-Taschlova lief es in der Vorrunde etwas besser und Sie konnte diese mit zwei soliden Durchg├Ąngen (299/308) auf Rang 43 beenden. Die  1. Finalrunde konnte Sie gegen die ├ľsterreicherin Nina Ress mit 6:2 f├╝r sich entscheiden, hatte jedoch gegen Yasmin Anagoz /TUR 4:6 das Nachsehen, am Ende war es Rang 33 f├╝r die Deggendorferin die sich sehr zufrieden zeigte. Bei den Damen war f├╝r zus├Ątzliche Stimmung gesorgt, stand doch die Berlinerin und Silbermedaillen Gewinnerin von Rio Lisa Unruh im Goldfinale. Sie musste sich Lee Eun Gyeong (KOR) mit 2:6 beugen, die Bronzemedaille ging mit Jung Dasomi ebenfalls Korea.
F├╝r beide FSG Sch├╝tzen geht es bereits am 4.- 5. August im 2. DSB Ranglisten Turnier in Raubling um die Qualifikation f├╝r die EM in Polen.

Felix Wieser
Nika Haidn-Tschalova

HH

 

09.07.2018
Starke Leistung auf der Bayerischen der FSG Sch├╝tzen!!!

Starker Auftritt der FSG Sch├╝tzen auf der Bayerischen Meisterschaft.
Mit reichlich Edelmetall beendeten unsere Bogensch├╝tzen die BM WA720 in Olching. Der BSC zeigte sich wieder als perfekter Veranstalter f├╝r diesen Event.

In der Sch├╝tzenklasse konnte sich Felix Wieser, bereits f├╝hrend nach der Qualifikationsrunde mit 654 Ringen, auch in der Finalrunde in einem spannenden Duell um Gold gegen seinen Ligakollegen Johannes Maier den Titel sichern. Im kleinen Finale belegt Armin Garnreiter Platz 4. Das Herrenteam I mit Felix Wieser, Armin Garnreiter und Christoph Banhierl konnten sich bereits zum 7x in Serie den Titel sichern und auch die II. Mannschaft mit Michael Reiter, Peter R├Âdel und Florian Weinmaier erreichten mit Platz 3 das Podest.

Bei den Junioren machte es Moritz Wieser seinem ├Ąlteren Bruder gleich und gewann ebenfalls Gold, Noah Richter belegte Platz 7.
Als Titelverteidiger startete Philipp Kreiser in der Jugendklasse und in einem hart erk├Ąmpften Match reichte es am Schluss f├╝r Bronze. In der Teamwertung mit Benedikt Schwankner und Simon Obermeier belegten Sie den 5. Platz.

Am Sonntag hie├č es dann f├╝r unsere Sch├╝ler an die Schie├člinie. Martin Paprotny (586), Elias Bloos (546) und Maximilian Hammerdinger (508) platzierten sich im Mittelfeld und den 7. Platz mit der Mannschaft. Als einzigste Sch├╝ler B Sch├╝tzin erk├Ąmpfte sich Lea Schwanke (502) einen beachtlichen 7. Rang.

Gratulation an alle Sch├╝tzen f├╝r Ihre guten Platzierungen.

Sch├╝tzen Einzel
Sch├╝tzen Mannschaft
FSG Tacherting - Teilnehmer und Medaillengewinner vom Samstag

FW

 
 
 

10.06.2018
Bezirksmeisterschaft WA720 in Tacherting - 2. und 3. Juni 2018, tolle Erfolge

Tolle Erfolge der Tachertinger Bogensch├╝tzen bei der Bezirksmeisterschaft WA720 in Tacherting.

Einzelwettbewerb:
4 x Gold f├╝r
  Julia Kreiser / Sch C, weiblich
  Philipp Kreiser / Jugend
  Noah Richter / Junioren
  Michael Reiter  / Herren

2 x Silber f├╝r
  Lea Schwanke / Sch B, weiblich
  Lars H├╝bner / Jugend

1 x Bronze f├╝r
  Christoph Banhierl / Herren

Mannschaften:
2 x Gold f├╝r
  Junioren Team
  Herren-Team

3 x Silber f├╝r
  Sch├╝lermannschaft
  Jugendmannschaft
  Herren-Team 2

1x Bronze f├╝r
  Sch├╝lermannschaft 2

Mit 21 Teilnehmern und 6 Mannschaften trat die FSG Tacherting am vergangenen Wochenende auf der heimischen Schie├čarena bei den Oberbayerischen Bezirksmeisterschaften an.
Mit viermal Gold, zweimal Silber und einer Bronzemedaille sowie sechs Mannschaftsmedaillen dominieren die Bogensch├╝tzen der FSG Tacherting die Wettbewerbe in der Recurvebogen-Disziplin.

Bei strahlendem Sonnenschein er├Âffnete Bezirksbogenreferent Christoph Banhierl die Meister-schaft die in drei Gruppen ├╝ber  zwei Tage durchgef├╝hrt wurde. An beiden Tagen hatten die Sch├╝tzen bei Temperaturen ├╝ber 30┬░C beste Bedingungen.

Am Samstagvormittag begannen die Sch├╝lerklassen die Wettk├Ąmpfe. Speziell in Nachwuchsbe-reich konnten Tacherting gut punkten, denn Tachertings M├Ądchenriege gewinnt mit Julia Krei-ser in der Sch├╝lerklasse C, weiblich den Titel und Lea Schwanke wird in der Sch├╝lerklasse B, weiblich Zweite.  Magdalena Paprotny folgte bereits auf Rang 4

Bei den A-Sch├╝lern belegte Martin Paprotny einen sehr guten 5. Platz vor seinen Clubkamera-den Pascal Egerland und Maximilian Hammerdinger. Der Titel ging an Georg Aigner, BSC Raubling. In der Mannschaftswertung gewann Tacherting in der  Besetzung  Paprotny, Ham-merdinger und Bloos Elia, hinter der BSG Raubling Silber.  Besonders erfreulich war der dritte Platz der zweiten Sch├╝lermannschaft mit David Breucker und den Egerland-Zwillingen Nico und Pascal.

In der Nachmittagsgruppe starteten  dann alle  Compound-  und  Blankbogen-Klassen sowie die Jungendlichen mit dem Recourve-Bogen. Hier wurde Phillip Kreiser seiner Favoritenrolle ge-recht und wurde mit  623 Ringen ├╝berlegen Oberbayerischer Meiser vor Daniel V├Âlk, FC Puch-heim (606) und Sebastian Kiendl, BSC Maisach (590). Mit  pers├Ânlicher Bestleistung erarbeitete sich Benedikt Schwankner 570 Ringen und stie├č bis auf Rang 5 vor. Zusammen mit  Simon Obermaier wurde die Tachertinger  Jugendmannschaft hinter dem FC Puchheim Vizemeister.

In der Sonntagsgruppe starteten die restlichen Klassen der Recurvebogensch├╝tzen. Bei den Her-ren sind die Tachertinger Sch├╝tzen immer eine Klasse f├╝r sich. Die Frage war auch heuer wie-der ob ein anderer Teilnehmer mit den Topsch├╝tzen mithalten w├╝rde. Auch wenn Felix Wieser wegen der Teilnahme am Ranglisten-Turnier in Berlin fehlte, waren mit Christoph Banhierl, Michael Reiter und Armin Garnreiter weiter Titelaspiranten an der Linie.
Zur H├Ąlfte der Meisterschaft zeigte sich dann Tachertinger  Dominanz in dieser Klasse. Es f├╝hr-te Michael Reiter (311) vor Armin Garnreiter und Daniel Schramm (beide 304) sowie Christoph Banhierl (303). Im zweiten Durchgang trifft dann sowie Christoph Banhierl (310) am besten und holt auf. Daniel Schramm nimmt mit  309 Ringen Michael Reiter drei Z├Ąhler ab, aber die 306 Ringe reichen Reiterum den Vorsprung aus den ersten Durchgang zu halten. Verdient gewinnt  Michael Reiter seinen zweiten Titel bei den Herren. Die Entscheidung  um Silber und Bronze endet denkbar knapp. Mit der identischen Ringzahl von 613 Punkten und jeweils 13 Zehnern liegen Daniel Schramm und Christof Banhierl gleichauf. Durch vier Innenzehner hat der  Maisacher einen Treffer besser in den 6 cm gro├čen Innenring geschossen als Banhierl und so die Nase vorn. Silber geht an Daniel Schramm, BSC Maisach und Christoph Banhierl gewinnt Bronze.
Armin Garnreiter konnte sich im zweiten Durchgang nicht steigern und wird Vierter. Die drei weiteren Tachertinger  Teilnehmer platzieren sich alle noch im ersten Drittel. So kommt Florian Weinmaier (556) auf Rang 13. Peter R├Âdel (551) und Alexander Kojer (550) folgen auf den Pl├Ątzen 15 und  16.

In der Mannschaftswertung fuhr Tacherting einen Doppelsieg ein.

In der Damenklasse war mit Silvia Schulz nur eine Starterin f├╝r die FSG Tacherting an der Linie; sie erreichte Rang 8.

Bei den Junioren gab es mit  Noah Richter (575) und Lars H├╝bner (563) ebenfalls einen Doppelsieg. Zusammen mit Moritz Wieser, der wie sein Bruder beim Ranglisten-Turnier in Berlin war, wurde die Mannschaft mit  1763 Punkte Erste.


Julia Kreiser ÔÇô Siegerin in der Sch├╝lerklasse C weiblich
Trefferaufnahme
Sieger der Gruppe 2 im Goldregen
Die flei├čigen H├Ąnde der FSG Tacherting

AG

 

02.05.2018
Felix Wieser gewinnt im Team-Wettbewerb Bronzemedaille bei Weltcup in Shanghai

Ein hervorragender Start gelang dem Trostberger Felix Wieser bei seinem Weltcup-Deb├╝t in die internationale Freiluft-Saison der Bogensch├╝tzen. Beim ersten Weltcup dieses Jahres in Shanghai / CHN gewann der Bogensch├╝tze der FSG Tacherting im Team-Wettbewerb mit Florian Kahllund und Max Weckm├╝ller die Bronzemedaille. Nach der Qualifikation noch auf Rang 15 gelegen, gelang dem DSB-Team in zweiten Match der k.o. Runde der Paukenschlag gegen das niederl├Ąndische Team, die nach der Vorrunde auf Platz 2 hinter Korea waren. Die Holl├Ąnder wurden mit 5:3 besiegt und ein weiterer folgte ├╝ber Taipei (5:1). Im Halbfinale hie├č der Gegner Japan, dieses Match war hart umk├Ąmpft und wurde nach 4:4 erst im Stechen verloren,  man Stand somit im kleinen Finale. Auf der Finalarena am Fu├če der Skyline von Pundong traf man auf Gastgeber China. Bei schwierigen Bedingungen konnte das Team um Bundestrainer Oliver Haidn mit  4:2 in F├╝hrung gehen, bevor Kahllund in der letzten Passe seinen letzten Pfeil in die 10 setzte und das Team mit 5:3 triumphieren lie├č. Den Sieg holten sich die favorisierten Koreaner vor Japan. Die DSB-Damen trafen im kleinen Finale ebenfalls auf China, hatten aber hier das Nachsehen und unterlagen mit 2:6, hier siegte Korea vor Taipei. Das DSB-Team war mit dem Auftakt der Weltcup-Saison mehr als zufrieden.

Felix in Aktion
Siegerehrung

HH

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2018 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer