Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

24.02.2017
Bundesliga-Finale Bogenschie├čen - FSG Tacherting scheidet in Vorrunde aus

Am Samstag den 18. Februar fand in Wiesbaden das Finale zur deutschen Mannschaftmeisterschaft im Bogenschie├čen statt. Hierbei trafen die besten 4 Mannschaften aus der Bundesliga Nord und die 4 besten Mannschaften aus der Bundesliga S├╝d aufeinander. In einer Gruppenphase zu je 4 Mannschaften qualifizieren sich die jeweils beiden Gruppenbesten f├╝r das Halbfinale. Die Sieger bestreiten anschlie├čend das Finale.

Die FSG Tacherting, als Sieger in der Bundesliga S├╝d und mit den besten Qualifikationsergebnissen aller Ligen, rechnete sich gute Chancen aus. F├╝r das Finale wurden von Mannschaftsf├╝hrer Helmut Huber die Sch├╝tzin Katherina Bauer und die Sch├╝tzen Johannes Maier, Moritz Wieser, Felix Wieser, Lukas Maier, Michael Reiter und Routinier Armin Garnreiter gemeldet. F├╝r die Wettk├Ąmpfe wurden die ÔÇ×jungen WildenÔÇť Johannes, Moritz und Felix, die auch mit Abstand die besten Saisonergebnisse innerhalb der Mannschaft erzielten, eingesetzt. Leider konnte sich das Team nicht wie gewohnt in Szene setzten und schied schon in der Vorrunde aus.

In der Vorrunde trafen die Tachertinger Sch├╝tzen auf die Vereine Dauelsen, Querum und Ebersberg. Im ersten Match gegen Dauelsen gelang ein zwar nerv├Âser aber guter Einstieg und mit 57:57 eine erste Satzpunktteilung. In der Folge war jedoch die gro├če Nervosit├Ąt nicht abzulegen und das Match ging an Dauelsen. Noch etwas geschockt war auch der Start in das zweite Match gegen Ebersberg nicht gewohnt sicher, aber man k├Ąmpfte sich zur├╝ck und erreichte ein Unentschieden. Der Funken Hoffnung, es nach diesem Start trotzdem ins Halbfinale zu schaffen war noch vorhanden, es war jedoch nicht mehr aus eigener Kraft m├Âglich. Sollte das Tacherting Team gewinnen, und gleichzeitig Ebersberg gegen Dauelsen mindestens ein Unentschieden holen w├╝rde es f├╝r Tacherting zum Halbfinale reichen. Das alles entscheidende Match gegen Querum begann. Querum startete mit starken 59, eine Nummer zu gro├č. In den Folges├Ątzen fehlten dem Team dann nur 4 Ringe um das Match zu gewinnen. Da Ebersberg tats├Ąchlich ein Unentschieden erreichte, w├Ąre das Tachertinger Team bei einem Sieg anstelle des sp├Ąteren deutschen Meisters Dauelsen ins Halbfinale eingezogen.

Im weiteren Verlauf der Wettk├Ąmpfe scheiterte dann der Vorjahressieger BB-Berlin mit der Olympia-Zweiten Lisa Unruh im Halbfinale ebenfalls an Dauelsen. Im zweiten Halbfinale besiegte Querum die Mannschaft aus Welzheim. So war das Finale mit Dauelsen gegen Querum perfekt, indem sich Dauelsen mit einer sehr starken Leistung durchsetzt und deutscher Mannschaftsmeister 2017 wurde.

Die FSG Tacherting gratuliert den Siegern, bedankt sich beim Veranstalter f├╝r den gro├čartig ausgef├╝hrten Wettkampfrahmen und nat├╝rlich bei allen Fans, die uns vor Ort, oder von zu Hause aus am Livestream verfolgten. Ein besonderer Dank gilt auch den Sponsoren, die uns die ganze Saison schon unterst├╝tzten.

Auch bei diesem Wettkampf war das eingesetzte Tachertinger Team das J├╝ngste, musste zwar den erfahrenen alten Hasen nochmals den Platz ├╝berlassen, die Zukunft geh├Ârt jedoch dieser Generation! 

Final-Team 2017

HH

 
 
 

12.02.2017
Finale, Finale ÔÇô wir sind bereit

Die FSG Tacherting reist mit der j├╝ngsten je angetretenen Mannschaft nach Wiesbaden zum Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft ÔÇô Bundesliga Bogen.
Mannschaftsf├╝hrer und Coach Helmut Huber hat mit der Sch├╝tzin Kathi Bauer und den Sch├╝tzen Johannes Maier sowie den Wieser Brothers Moriz und Felix das j├╝ngste Team der Vereinsgeschichte im Rennen. Nach den ├╝berragenden Leistungen in der 1. Bundesliga S├╝d, mit einem ├╝berragenden Sieg in dieser Liga, sind die Erwartungen zwar hoch und man kann aus einer Super Saison eine ÔÇ×Super, SuperÔÇť Saison machen, aber eines ist sicher ÔÇô die Zukunft geh├Ârt diesem jungen Team. Wir werden noch sehr viel Freude mit unseren Sch├╝tzen haben.
Das Finale findet am Samstag dem 18. Februar in Wiesbaden statt.
Zeitplan:
ÔÇó Gruppenphase: 12:30 ÔÇô 14:30 Uhr
ÔÇó Finals: 15:00 ÔÇô 17:00 Uhr
ÔÇó Siegerehrung: 17:00 ÔÇô 17:30 Uhr

Sportdeutschland.TV zeigt das Bundesligafinale Bogenschie├čen LIVE

HH

 

05.02.2017
FSG Tacherting Sieger der Bundesliga S├╝d 2017

Am 4. Februar waren die Mannschaften der FSG Tacherting zum letzten Wettkampftag der Bundesliga S├╝d weit gereist und als ├╝berragende Sieger heimgekehrt.
1. Bundesliga S├╝d:
Die erste Mannschaft der FSG Tacherting/Bogen um den Mannschaftsf├╝hrer und Coach Helmut Huber reiste nach Welzheim (bei Stuttgart). Mit einer sehr soliden Leistung konnten Katharina Bauer, Johannes Maier sowie das Br├╝derpaar Moritz und Felix Wieser die Tabellenf├╝hrung nicht nur halten sondern sogar noch ausbauen. Die Einzelleistungen waren hervorragend. Basis f├╝r den Erfolg setzte Felix Wieser mit einer Weltklasseleistung und einem Schnitt von 9,85 (von 10). Dies gepaart mit dem Spitzenniveau der anderen Drei bescherte der FSG Tacherting den Sieg in der ersten Bundesliga S├╝d.
Der Wettkampftag selbst verlief h├Âchst spannend, ging es im Mittelfeld ja noch um die begehrten Pl├Ątze zur Finalteilnahme um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft in zwei Wochen in Wiesbaden. Der FSG fehlte nur noch ein Sieg zur sicheren Finalteilnahme, der gleich zu Beginn des Wettkampftag gegen Reutlingen klar mit 6:0 gelang, mit weiteren Siegen gegen Neumarkt und Vogel ├ľstringen, Unentschieden gegen Welzheim und Villingen-Schwenningen bei nur zwei abgegebenen Matches gegen Ebersberg und Fellbach-Schmieden verteidigte die FSG Tacherting mit der wohl j├╝ngsten Mannschaft der Vereinsgeschichte (Altersdurchschnitt von 20 Jahren) die Tabellenf├╝hrung und wurde mit 3 Punkten Vorsprung Sieger der 1. Bundesliga S├╝d.
Der Weg zum Finale in Wiesbaden um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft steht nun offen. Hierbei werden in zwei Wochen die besten 8 Teams aus der zweigeteilten Bundesliga ÔÇô 4 Teilnehmer jeweils aus S├╝d und Nord ÔÇô um den Meistertitel k├Ąmpfen.
2. Bundesliga S├╝d:
Auch die zweite Mannschaft der FSG Tacherting/Bogen um Mannschaftsf├╝hren Florian Weinmaier konnte den Erfolg der Vorjahre wiederholen und wurde Sieger in der 2. Bundesliga S├╝d. Mit den Sch├╝tzen Armin Garnreiter, Lukas Maier und Michi Reiter wurde auch der letzte Wettkampftag in Karlsruhe beherrscht. Mit 4 Siegen gegen PSV M├╝nchen, M├╝nchner MBC, Pressath und Karlsruhe, Unentschieden gegen N├╝rtingen und Ditzingen, bei nur einer Niederlage gegen Freiburg war man am Ende 3 Punkte vor dem Aufsteiger Freiburg. Da nur jeweils eine Mannschaft eines Vereines in der h├Âchsten Liga Deutschlands starten darf, bleibt den Tachertingern der Aufstieg verwehrt und der Zweitplatzierte Freiburg erh├Ąlt das Aufstiegsrecht.

Res├╝miert man die abgelaufene Saison kann man mit gutem Recht behaupten dass die FSG Tacherting der beste Bogensch├╝tzenverein des deutschen S├╝dens ist. Mit den Siegen in der ersten und zweiten Bundesliga S├╝d reist die FSG Tacherting zuversichtlich zum Bundesliga-Finale nach Wiesbaden, um auch hier eine Duftmarke zu setzen!

FSG Tacherting 1 - Bild 1
FSG Tacherting 1 - Bild 2

HH

 
 
 

01.02.2017
Bundesliga-Mannschaften f├╝r letzten Wettkampftag bereit

Am kommenden Wochenende - Samstag 4. Februar - sind die Mannschaften in der ersten und zweiten Bundesliga wieder im Einsatz.
Der vierte Wettkampftag wird entscheiden, ob die Erste ins FINALE nach Wiesbaden (18.Februar) f├Ąhrt, und ob die Zweite die Saison so hervorragend abschlie├čen kann und erneut Meister in der 2. Bundesliga-S├╝d wird. Die Zeichen stehen bisher gut und wir alle sind guter Dinge, dass das so kommt.

4. und letzter Wettkampftag:
1. Bundesliga-S├╝d in Welzheim
2. Bundesliga-S├╝d in Karlsruhe

Die FSG Tacherting w├╝nscht viel Erfolg!

HH

 

16.01.2017
3. Wettkampftag der Bogen-Bundesliga in ├ľstringen und Pressath

Nach der Weihnachtspause starten Tachertings Bundesligamannschaften mit gewohnt hohen Leistungen ins neue Jahr. FSG Tacherting 1 blieb in ├ľstringen mit sieben Siegen ungeschlagen und erobert in der 1. Bundesliga-S├╝d die Tabellenf├╝hrung zur├╝ck.
Tachertings ÔÇ×ZweiteÔÇť baut trotz der Niederlage in der letzten Begegnung gegen den Aufstiegskandidaten Freiburg der Vorsprung aus und hat vor dem letzten Wettkampftag vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger.
Weniger gl├╝cklich erging es der Oberliga-Mannschaft in Mittenwald. Mit nur 3 Siegen sind sie auf Rang zwei abgefallen und  k├Ânnen am letzen Wettkampftag den Aufstieg in die Bayernliga nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.

Der 3. Wettkampftag der 1. Bundesliga S├╝d f├╝hrte die Sch├╝tzen der FSG Tacherting ins Baden-W├╝rttembergische zur SSG Vogel ├ľstringen. Als Tabellenzweiter ist man klar auf Kurs Bundesfinale im Februar in Wiesbaden, f├╝r das sich die vier besten Teams der Nord- und S├╝dliga qualifizieren. Zu den etablierten Leistungstr├Ągern Johannes Maier und Felix Wieser nahm Teamchef Helmut Huber f├╝r diesen Tag Moritz Wieser f├╝r die verhinderte Kathi Bauer ins Team. Das junge Nachwuchstalent  feierte sein Deb├╝t in der ersten Bundesliga und schloss den Tag mit Bravour ab. Am Ende durfte es sich auch ├╝ber drittbeste Ergebnis des Tages in der 1. Bundesliga freuen.
Wie bereits im Heimwettkampf vor vier Wochen gelang der FSG ein perfekter Start gegen SK Fellbach-Schmiden (60-58-60) und BS Neumarkt (59-57-59) mit jeweils 6:0. Lediglich gegen Gastgeber SSG Vogel ├ľstringen konnte beim Sieg von 7:1 in einen Satz mit einem Remis dagegenhalten.
Nach einem weiteren 6:0 gegen Reutlingen war bereits zur Pause die Tabellenf├╝hrung, punktgleich mit der SGi Welzheim zur├╝ckgeholt. Im anschlie├čenden bayerischen Duell gegen BSG Ebersberg konnten nach einer bereits 4:0 F├╝hrung mit zwei Unentschieden die weiteren 2 Punkte f├╝r die FSG verbucht werden.  Auch dem starken Aufsteiger BC Villingen-Schwenningen gelangen es nicht die Erfolgsserie zu bremsen. Sie musste sich ebenfalls mit 0:6 geschlagen geben. Im letzten Wettkampf des Tages kam es dann zum Duell gegen den Dauerrivalen SGi Welzheim der auch an diesem Tag noch ohne Niederlage war. Hier zeigten die FSG Sch├╝tzen Nervenst├Ąrke und verteidigten eine 2:0 F├╝hrung ├╝ber weitere 4 Matches die jeweils unentschieden endeten. Mit diesem 6:4 Sieg konnte das junge Bundesligateam die Tabellenf├╝hrung festigen. Nach dem 3. Wettkampftag ohne Niederlage reicht nun beim 4. Wettkampf Anfang Februar in Welzheim nur noch ein Sieg um die 17te Finalteilnahme in Folge zu sichern.

Tachertings ÔÇ×ZweiteÔÇť zeigte in der Besetzung Michael Reiter, Armin Garnreiter, Lukas Maier und Florian Weinmaier in Pressath am 3.Wettkampftag der 2. Liga erneut Erstliga-Niveau. Mit sechs Siegen in Folge dominierte Tacherting mit durchwegs sicheren Passen von 57 bis 60 Ringen den Wettkampf. Vier Matches gegen N├╝rtingen, Ditzingen, Karlsruhe und dem 1. MBC M├╝nchen konnten sogar mit minimalem Aufwand  6:0 entschieden werden. Lediglich Gastgeber Pressath zwang die Sch├╝tzen von der Alz in einen f├╝nften Satz.
In der Schlussbegegnung gegen SG Freiburg tat sich FSG Tacherting 2 schwer und verliert den ersten Satz. Mit zwei Siegen in Runde zwei und drei folgte der Ausgleich. Mit dem 4:2 war die Welt wieder in Ordnung, aber Freiburg kam erneut zur├╝ck, nimmt  Tacherting  mit  58:57 den 4. Satz ab und entscheidet mit dem abschlie├čenden Sieg in Satz 5 die Begegnung  f├╝r sich.

Tachertings Nachwuchs Mannschaft hatte in der Oberliga S├╝dost die kritischste Anreise an diesem Winterwochenende. Der Wettkampf fand in Mittenwald statt und begann als Vorkampf zur Bayernliga bereits um 9:00 Uhr. Damit war klar dass die Sch├╝tzen und ihre Betreuer bereits am Freitag anreisen und ├╝bernachten mussten.
Die Sch├╝tzen Alexander Kojer, Noah Richter, Lars H├╝bner und Philipp Kreiser hatten sich als Ziel gesteckt, den Verfolger Sittenbach auf Distanz zu halten. Mit Siegen ├╝ber Gastgeber Mittenwald und Hunderdorf begann alles nach Plan. Aber als dann Freising mit 216:215 Tacherting 3 die erste Niederlage einbrachte kippte der Tag. Es folgten zwei weitere Niederlagen gegen den SV Pang und Maisach. Erst im 6. Match gegen Raisting konnten sich die junge Mannschaft wieder fangen und  gewinnt mit 216:198 sicher. Mittlerweile hatte der Verfolger BC Sittenbach ohne Niederlage die Tabellenspitze ├╝bernommen und lag 2 Punkte vor. Ein Sieg im direkten Vergleich w├╝rde reichen.
Aber die Nerven hielten nicht stand und Tacherting 3 verliert dieses Match und liegt nun 4 Punkte zur├╝ck. Aus eigener Kraft kann Tacherting 3 am letzten Wettkampftag nun nicht mehr die Spitze erobern und muss f├╝r den Aufstieg auf Unterst├╝tzung der anderen Mannschaften hoffen.

Die Zweite - FSG Tacherting 2.Bundesliga S├╝d
Die Erste - FSG Tacherting 1. Bundesliga S├╝d

AG

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2018 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer