Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

26.02.2018
Bundesliga-Finale in Wiesbaden am 24.2.18

Der BSC BB-Berlin ist neuer Deutscher Hallen-Mannschaftsmeister. Die Hauptst├Ądter setzten sich in Wiesbaden in der Halle am Platz der deutschen Einheit im Finale mit 6:2 (59:55, 57:56, 57:58, 58:57) gegen ├ťberraschungs-Finalist Blankenfelder BS 08. durch. Platz drei sicherte sich der SV Querum in einem hochkar├Ątigen Match ├╝ber die FSG Tacherting.

Zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft sind jeweils die besten vier Mannschaften aus der Nord- und aus der S├╝dliga qualifiziert. Der Wettkampf beginnt  mit der  Pool-Runde.  In der Gruppe ÔÇ×AÔÇť treten der Ersten und Dritte der Nordliga gegen den Zweiten und Vierten des S├╝dens an. Die FSG Tacherting traf deshalb zuerst auf den SV Querum, Sherwood BSC Herne und die BS Neumarkt. In der B-Gruppe standen die zwei S├╝d-Teams BSG Ebersberg und SGI Welzheim den Nordligisten  Blankenfelder BS 08 und BSC BB-Berlin gegen├╝ber.

Um Tachertinger Nationalkadersch├╝tzen Johannes Maier, Moritz und Felix Wieser und Kathrina Bauer mit Trainer Helmut Huber hat sich ein kleine Fangruppe von 25 Fans mit  B├╝rgermeister Hellmeier und Frau zusammengefunden um die Tachertinger Mannschaft in Wiesbaden lautstark zu unterst├╝tzen.

Die erste Runde in der A-Gruppe traf die FSG Tacherting auf  Sherwood BSC Herne.  Nach dem Sieg in ersten Satz musste Tacherting in Runde 2 den Satzausgleich hinnehmen. Als dann der dritte Satz wieder an Tacherting ging,  reichte zum Abschluss ein Remis zum knappen  5:3 Sieg. Im parallel verlaufenden Match zwischen dem SV Querum und den BS Neumarkt zeigten die Hannoveraner Vorst├Ądter eine Weltklasse-Vorstellung. Drei S├Ątze hintereinander stecken alle Pfeile  im Zentrum und mit drei 60-er Serien deklassierte Querum die BS Neumarkt.

In Runde zwei stehen sich dann die beiden Mannschaften aus den gleichen Ligen gegen├╝ber. Tacherting steigerte sich mit jeder Passe um einen Ring und bezwingt mit 57 -58 -59 den BS Neumarkt 6:0. Da auch der SV Querum in der zweiten Runde gegen Sherwood BSC Herne gewinnt, stehen die Halbfinalisten der Gruppe A vorzeitig fest. Der SV Querum und die FSG Tacherting  hatten je 4 Punkte die beiden andere Vereine durch die beiden Niederlagen noch keinen und  k├Ânnen das Halbfinale nicht mehr erreichen.

In der abschlie├čenden dritten Runde  ging es f├╝r Neumarkt und Herne um Schadensbegrenzung. Aber beide Mannschaften trennten sich dann letztlich  4:4 und landen punktgleich am Ende der Tabelle.

In der Begegnung  FSG Tacherting und Querum ging es noch um den Gruppensieg. Die Tachertinger lie├čen sich durch den brillanten Auftakt von Querum nicht einsch├╝chtern und legten gleich mit einer 60-er Passe los und mit 2 Punkten in F├╝hrung. Satz zwei endet dann 59:59 und Querum wird auf Distanz gehalten. In Satz drei hat Querum eine schwache Phase und Tacherting sichert sich mit einer 58-er Passe den letzen Sieg und schickt Querum 5:1 in die Pause. Mit der besten Qualifikationsrunde seit Jahren zieht die FSG Tacherting als Tabellenf├╝hrer ins Halbfinale ein.

In der Gruppe B waren die Halbfinalpl├Ątze bis zum letzten Pfeil spannend umk├Ąmpft. Obwohl Berlin mit einem Sieg die Gruppenphase beginnt, konnten sie nur noch einen weiteren Punkt durch ein Remis in der zweiten Runde gegen Blankenfelde hinzuf├╝gen, denn zum Schuss verloren sie gegen Welzheim. Dieser Welzheimer Sieg und ebenfalls ein Remis gegen Ebersberg ergab f├╝r die W├╝rttemberger wie bei Berlin am Ende ein 3:3 in der Tabelle. Da aber Berlin 2 S├Ątze mehr gewinnt als Welzheim und kam auf Rang zwei. Die Tabelle der Gruppe B f├╝hrte ├╝berraschenderweise Blankenfelde an. Ebersberg scheidet als Gruppenletzte aus.
Im Halbfinale konnte die FSG Tacherting nicht an die Ringzahlen der Vorrunde ankn├╝pfen. 57 Ringe reichten nicht gegen Berlin, die wie umgewandelt aus der Kabine kamen und mit  59 ÔÇô 58 ÔÇô 59  einen nahezu fehlerfreien Auftritt hatten.

Das zweite Halbfinale geht mit 6:2 klar an Blankenfelde. Querum konnte in drei S├Ątzen nur 56 Ringe erzielen ÔÇô das ist f├╝r den Einzug ins Bundesliga-Finale zu schwach.

Im kleinen Finale standen sich somit die FSG Tacherting und Querum gegen├╝ber. Auch hier verwandelte sich Querum, wie schon Berlin im Halbfinale, zu einer  ├ťbermacht. Nach dem Satzverlust zu Start des Halbfinales kommt Tacherting zwar mit 59:58 zum Punktausgleich. Dann geht  Querum im dritten Satz  mit  60:58 in F├╝hrung. Eine weitere 59-er Runde folgt und Tacherting ben├Âtigte eine fehlerfreie Schlussserie. Die solide 58-er Passe reicht nicht um ein Stechen zu erzwingen und de FSG Tacherting wird Vierter beim Bundesliga-Finale 2018.

Im Goldfinale zwischen dem BSC BB Berlin und  Blankenfeld  war schnell eine klare Sache.  Berlin gibt zwar den dritten Satz ab, hat aber in letzen Satz die besseren Treffer und gewinnt knapp mit 58:57 die fehlenden Punkte zum 6:2. 

Siegerehrung - Platz 4
LIGA-Team 2018
Gru├č an die Fans - Danke

AG

 
 
 

25.02.2018
Bundesliga-Finale 2018

Die FSG Tacherting trat zum Bundesliga-Finale mit der Sch├╝tzin Kathi Bauer und den Sch├╝tzen Johannes Maier, Felix und Moritz Wieser an.

Zum Bundesliga-Finale treffen sich die besten 8 Mannschaften Deutschlands. Die Vorrunde wird als Gruppenphase zu je vier Mannschaften ausgetragen. Diese schlossen die jungen Tachertinger ohne Match-Verlust als Sieger der Gruppe A souver├Ąn ab. Damit stand man im ersten Halbfinale. Dieses wurde dann trotz guter Leistung verloren, wie auch das darauf folgende kleine Finale um Platz 3. Damit blieb nur der undankbare 4te Platz.

Dem jungen Team um Mannschaftsf├╝hrer Helmut Huber muss man trotzdem f├╝r die herausragende Saisonleistung und auch der h├Âhen Final-Leistung gratulieren. Mit den Erfahrungen aus diesem Jahr wird man sicher noch st├Ąrker in die n├Ąchste Saison gehen.

Die FSG Tacherting bedankt sich beim Bundesliga-Team!

HH

 

06.02.2018
Medaillenregen f├╝r FSG Sch├╝tzen auf der Bayrischen!!!

Sechs Podiumspl├Ątze belegten die FSG Sch├╝tzen am Wochenende auf der Bayrischen Meisterschaft in Hochbr├╝ck. Philipp Kreiser gewann bereits am Samstag in der Jugendklasse (551 Ringe) die Silbermedallie. Auch der Nachwuchs wie Martin Paprotny (17.), Elias Bloos (22.), Maxi Hammerdiner (27.) und  Lea Schwanke (7.) konnten sich beachtlich im Mittelfeld plazieren.
Ein Mammutprogramm absolvierten unsere Bundesliga-Sch├╝tzen. Nachdem Sie bereits am Samstag Ihre Liga-Wettk├Ąmpfe in Reutlingen und Welzheim erfolgreich mit jeweils den 2. Tabellenplatz absolvierten, standen Sie am Sonntag schon wieder an der Schiesslinie. Hier stellten unsere Sch├╝tzen wie Moritz Wieser seine Klasse erneut unter Beweis und erk├Ąmpfte sich in der Juniorenklasse Gold im Einzel (583). Mit seinen Teamkollegen Noah Richter der den hervorragenden 3. Platz belegte und Lars H├╝bner (8.) reichte es am Ende auch f├╝r Gold in der Mannschaft. In der Sch├╝tzenklassen stand Ihm sein Bruder Felix in nichts nach und gewann ebenfalls Gold im Einzel (584). Auch hier konnte sich die Mannschaft mit Michi Reiter (4.) und Armin Garnreiter (26.) ganz oben platzierten und f├Ąhrt ebenfalls mit Gold nachhause. Christoph Banhierl platzierte sich noch im Mittelfeld.   
Wir gratulieren allen Sch├╝tzen zu Ihren tollen Leistungen !!!

FSG Teilnehmer vom Sonntag
Sch├╝tzenmannschaft
Juniorenmannschaft

HH

 
 
 

04.02.2018
Bundesliga S├╝d - Vizemeister 2017/2018

Bundesliga ÔÇô letzter Wettkampftag vor dem Finale

Die FSG Tacherting trat am Wochenende zum 4ten und letzten Wettkampftag der Bundesligasaison 2017/2018 in Welzheim an. Mit den ausgezeichneten Saisonleitungen war Tacherting, wie auch Welzheim bereits nach dem 3ten Wettkampftag f├╝rs Finale qualifiziert, trotzdem konnte man die Spannung im Team hochhalten und auch der 4te Wettkampftag wurde hochkonzentriert und ├╝berzeugend abgeschlossen. Es ist eine lange Saison, und es ist wichtig ├╝ber die ganze Saison konzentriert zu bleiben. Im Tabellenabschluss wurde mit 43:13 Punkten die Vizemeisterschaft in der Bundesliga-S├╝d hinter dem S├╝dmeister aus Welzheim (47:9 Punkte) gefeiert.

Die FSGler Kathi Bauer, Jonny Maier und das Br├╝derpaar Moritz und Felix Wieser waren am Anfang nicht gewohnt sicher, wobei Teamchef Helmut Huber die Konzentration der Sch├╝tzen zu den entscheidenden Matches gegen die Tabellennachbarn wieder aktivieren konnte. Wurden vor der Pause nur 2 Matches (gegen Villingen-Schwenningen und ├ľstringen) gewonnen, ein Unentschieden gegen den sp├Ąteren Absteiger Freiburg erreicht und sogar einer Niederlage gegen den zweiten Absteiger aus Ditzingen eingesteckt, so trat die Mannschaft nach der Pause deutlich konzentrierter auf. Mit deutlichen Siegen von 7:1 gegen Ebersberg, 6:2 gegen Neumarkt und ebenfalls einem 6:2 gegen den zu diesem Zeitpunkt schon feststehendem Meister der Bundesliga S├╝d, der Sch├╝tzengilde Welzheim, setzten die jungen Tacherting noch ein Ausrufezeichen in Richtung Finale.

Das Finale findet am 24. Februar in Wiesbaden statt. Tacherting geh├Ârt nicht zu den Top-Favoriten, ist aber im Leistungsniveau deutschlandweit unter den Top 4 zu finden. Die Tagesform wird sicher ├╝ber Sieg und Niederlage entscheiden.

Die Tachertinger Sch├╝tzen werden zum Finale nach Wiesbaden von einer Fangruppe um B├╝rgermeister Johann Hellmeier und Vereinsmitgliedern begleitet. Auch f├╝r das heimische Publikum besteht die M├Âglichkeit die Finalwettk├Ąmpfe zu verfolgen. Angelehnt an die gewohnten Live├╝bertragungen des Heimwettkampfes aus Tacherting, wird auch das Finale vom DSB ├╝ber die gleiche Plattform (sportdeutschland.tv) ├╝bertragen.

LIGA Team 2017/2018 - Bundesliga-S├╝d
Siegerehrung Bundesliga-S├╝d

HH

 

22.01.2018
LIGA aktuell

Aktueller ├ťberblick ├╝ber alle Ligen

LIGA aktuell 21.01.2018

AG

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2018 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer