Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

12.02.2013
4. Wettkampftag der 2. Bundesliga Bogen in Welzheim

Die FSG Tacherting 2  gewinnt am letzten Wettkamptag in der zweiten Bundesliga in Welzheim 3 Matches und bleibt in einem spannenden Endkampf auf dem zweiten Tabellenplatz.

Termin├╝berschneidungen bescherten in dieser Saison der FSG Tacherting regelm├Ą├čig Aufstellungsprobleme. Die zeitlich versetzten Termine von erster und zweiter Bundesliga machten den Einsatz der C-Kader-Sch├╝tzen Katarina Bauer und Lukas Maier in der ÔÇ×ErstenÔÇť unm├Âglich und jetzt wurde auch noch die EM-Ausscheidung zeitgleich auf diesen Termin gelegt.  Also reiste man ohne Ersatzmann an und die ganze Last lag auf den Schultern von Michael Reiter, Christoph Banhierl und Florian Weinmaier. Tobias Weinmaier war als Team-Chef eingesetzt und begleitet die Sch├╝tzen am Schlusstag.

Das es schwierig werden w├╝rde war allen klar, aber es gab auch keinen Grund nicht an den Erfolg zu glauben. So eingestellt legt die ÔÇ×ZweiteÔÇť der FSG Tacherting auch gleich mit einem Sieg mit 224:218 ├╝ber die BS Feucht los. Als anschlie├čend auch noch die kgl. priv. FSG Landau mit 218:217 knapp geschlagen wurde, war man dem Ziel, den Tabellenplatz zu halten, einen gro├čen Schritt n├Ąher gekommen. Sch├╝tzenhilfe gab es in diesem Match durch die BS N├╝rtingen, die den Verfolgern von Fellbach-Schmieden einen Punkt abnehmen konnten.

Die starken N├╝rtinger Sch├╝tzen waren in der dritten Begegnung f├╝r Tacherting dann doch eine Nummer zu gro├č. Tacherting verliert mit 219:211 klar. Als dann im vierten Spiel mit SG Gerstetten der Tabellenletzte als Gegner auf dem Programm stand, wollte man wieder als Sieger vom Platz gehen. Aber die Gerstettener Sch├╝tzen schossen ├╝berdurchschnittlich stark und konnten mit 224:217 die Punkte mit nach Hause nehmen.

Nach der Pause warteten mit Fellbach Schmieden und Welzheim zwei starke Gegner. Der letztj├Ąhrige Bundesligist Fellbach-Schmieden zeigte ein erstklassige Leistung und verwies Tacherting mit 229:216 in die Schranken. Tacherting hatte zu diesem Zeitpunkt den Faden verloren und konnte auch im vorletzten Match  Welzheim nichts entgegensetzen. Das Match ging erneut mit 218:211 verloren.

Vor dem letzten Spiel lag Tacherting punktgleich mit N├╝rtingen hinter dem Aufsteiger, der SSG Vogel ├ľstringen. W├Ąhrend N├╝rtingen gegen die schwache FSG Landau anzutreten hatte, wartete F├╝r Tacherting der Tabellenf├╝hrer. Nur mit einem Sieg war der Tabellenplatz zu halten. Die SSG Vogel ├ľstringen hatte leichte Problem, die Tacherting nutzte ihre Change. Ein 2-Punkte-Vorsprung wurde ins Ziel gerettet und Tacherting gewinnt mit 219:217 Ringen - eine solide Leistung am Ende und das Klassenziel war erreicht.

Die FSG Tacherting hat am letzten Wettkampftag auch ohne Nationalmannschaftsch├╝tzen eine respektabel Leistung gezeigt und sich auf en zweiten Tabellenplatz zwischen die Aufsteiger Fellbach-Schmieden und N├╝rtingen gehalten. Auf Rang 4 verpasst Fellbach-Schmiden den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Welzheim 2 schlie├čt die Saison auf Rang 5 ab. Als Sechste rettet sich die FSG Landau gerade noch vor dem Abstieg.  Die Mannschaften aus Gerstetten und Feucht steigen in die Regionalliga S├╝d ab.

Mannschaftsfoto

AG

 
 
 

11.02.2013
LGA aktuell - Stand zum 10.2.2013

Im nachfolgenden Link kann die aktuelle LIGA-├ťbersicht aufgerufen werden.

LIGA-├ťbersicht - Stand 10.02.2013

HH

 

09.02.2013
2. Bundesliga S├╝d - Tacherting mit 2. Platz abgeschlossen

Unsere Zweite hat mit den Sch├╝tzen Florian Weinmaier, Christoph Banhierl und Michael Reiter den zweiten Platz verteidigt.
Eine super Saison f├╝r unsere Zweite. Aufsteigen konnten wir eh nie, da ja die Erste in der ersten Liga ist, aber ein zweiter Platz war nicht zu erwarten - tolle Leistung.

HH

 
 
 

09.02.2013
2. Bundesliga - letzter Wettkampftag in Welzheim

15:30
Unsere Zweite ist stark in den Wettkampf gestartet und hat gleich die ersten beiden Begegnungen gewonnen. Nach 4 von 7 Matches konnte der zweite Tabellenplatz gefestigt werden.

Weiter so!

HH

 

04.02.2013
FSG Tacherting startet mit 11 Sch├╝tzen bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften 2013

Die Bogensch├╝tzen sind traditionell die erste Disziplin im BSSB, die bereits Anfang des Jahres die ersten Landesmeister k├╝ren. Bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften im Bogenschie├čen, die am vergangenen Wochenende auf der Olympia-Schie├čanlage in M├╝nchen Hochbr├╝ck ausgetragen wurden, waren knapp 500 Teilnehmer am Start. Von der FSG Tacherting hatten sich vier Mannschaften und 13 Sch├╝tzen qualifiziert. Die Anzahl reduzierte sich kurzfristig durch den krankheitsbedingten Ausfall von Veronika Haidn-Tschalova und auch Felix Wieser. Er war zur Vorbereitung auf die EM-Qualifikation zu einer Kaderma├č-nahme in Rahmen der Nationalmannschaft in Wiesbaden eingeladen und konnte nichts zur Medaillenbilanz beitragen. Zwei potentielle Siegsch├╝tzen fehlte so im Team der FSG Tacher-ting. Die Medaillenhoffung ruhte nun auf den Schultern von Armin Garnreiter und der Sch├╝tzenmannschaft.

Am Samstag gingen die Sch├╝lerklassen an den Start. Es gab in der Sch├╝lerklasse A eine ├ťber-raschung durch Noah Richter.  Er erzielte mit 561 Ringen pers├Ânliche Bestleistung und steigert sich nach Rang 6 zur Pause mit einer 285-er Runde im zweiten Durchgang auf Rang 3. Nur jeweils einen Ring weniger hatten Christian Riester, BS Feucht und Maxi Rehm, BSC Lindach auf den R├Ąngen 4 und 5. Der Sieg ging an Marcel Bauder vom FSV Inningen mit 567 Ringen. Zweiter wurde Marvin Rechmann, FSG Oberndorf  mit 565 Ringen.
Lars H├╝bner durfte sich ebenfall ├╝ber eine Bestleistung freuen. 530 Ringe reichen in der ext-rem stark besetzten Sch├╝lerklasse f├╝r Rang 15. Zusammen mit Michael Dechetreiter kommt die Mannschaft auf Rang vier und verfehlt nur knapp das Stockerl.

Die Jugendmannschaft trat in der Besetzung Tobias Herzog, Peter R├Âdel und Tobias Schulz an. Die Jugend zeigte eine geschlossene Leistung und behauptete sich zur Pause in der Tabelle auf Rang zwei. In der zweiten H├Ąlfte h├Ąuften sich Fehler und so mussten sie die Konkurrenten aus Boxdorf und Schrobenhausen vorbeiziehen lassen. Auch f├╝r die Jugendmannschaft blieb am Ende nur der verschm├Ąhte vierte Rang.

Die Sch├╝tzen der FSG Tacherting z├Ąhlten am Sonntag zum engeren Favoritenkreis. Die sieg-gewohnte Truppe zeigte jedoch anfangs Schw├Ąchen - nur Michael Reiter kam gut ins Rennen und so lag das Team um Armin Garnreiter schnell zur├╝ck. Zur Halbzeit zeigte die Tabelle f├╝r die FSG Tacherting nur Rang 4. Im zweiten Durchgang wurde das Team wieder st├Ąrker. Punkt um Punkt wurde aufgeholt und f├╝r Tacherting war auch Silber zum Greifen nah. Doch die BS Feucht hatten mit Daniel Hartmann den Bayerischen Meister im Team und hielten stark dage-gen. Tacherting kam nicht an Feucht vorbei und blieb durch ein schwache Schlussphase des SV Pang auf dem gl├╝cklich erreichten Bronzeplatz. Der Mannschaftstitel ging erstmals den PBC Breiteng├╝├čbach. 

Daniel Hartmann verteidigte mit 582 Ringen seinen Einzeltitel und verwies J├╝rgen Seibold, BS Neumarkt auf Rang zwei. Bronze sicherte sich mit 579 Ringen Alexander Arlt vom SV Pang.  Nach den anf├Ąnglichen Schwierigkeiten verbessert sich Armin Garnreiter noch auf Rang 7 und Michael Reiter erreicht mit 559 Ringen Rang 13.
Die beiden Tachertinger Damen Silvia Schulz und Margit Reichthalhammer erreichten beide in ihren Altersklassen Platz 25. Durch das Fehlen von Veronika Haidn-Tschalova fiel die FSG Tacherting aus dem Mannschaftsbewerb.

AG

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2018 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer