Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

07.02.2011
Bayerische Meisterschaften Bogenschie├čen Halle 2011

Juniorenmannschaft der FSG Tacherting wird Bayerischer Meister - B-Sch├╝ler auf Rang 3
2 x Silber im Einzel f├╝r Veronika Haind-Tschalova / D  und Armin Garneiter / S
Bronze f├╝r Felix Wieser / Juniorenklasse B

Bei den Bayerischen Meisterschaften im Bogenschie├čen am vergangenen Wochenende auf der Olympia-Schie├čanlage in M├╝nchenÔÇôHochbr├╝ck schoss sich die Juniorenmannschaft der FSG Tacherting in einem spannenden Finale auf Rang 1 und verwies die nach dem ersten Durchgang f├╝hrende Mannschaft von GS Boxdorf noch auf Rang zwei. Lange war es f├╝r  Felix Wieser, Michael Reiter und Christoph Banhierl unklar ob es noch reichen w├╝rde, denn ein R├╝ckstand von 21 Ringen ist bei dieser Konkurrenz nicht so leicht aufzuholen. Doch alle drei steigerten sich gegen├╝ber der ersten Runde deutlich und lie├čen die L├╝cke schrumpfen. Vor den letzten sechs Schuss hatten beide Mannschaften das gleiche Ergebnis auf der Rangliste. Die besseren Nerven hatten die Tachertinger ÔÇô alle drei schossen eine 56-er Runde und lagen schlie├člich doch noch klar mit 1626 Ringen von den Mittelfranken, die 1617 Ringe erreichten. Auf Rang drei folgten die Bogensch├╝tzen Neumarkt mit 1589 Ringen.

In der Einzelwertung gingen die Medaillen ebenfalls an Sch├╝tzen dieser drei Vereine. Mit Simon Nesemann (568) stellte GS Boxdorf den Juniorenmeister, gefolgt von Oliver Obst, BS Neumarkt (563) und Felix Wieser, FSG Tacherting (555), der wie schon vor einem Jahr Bronze erreicht. Seine Mannschaftskollegen Michael Reiter und Christoph Banhierl folgten auf den R├Ąngen 9 und 12. Der vierte Tachertinger, Tobias Weinmaier erreichte auf Platz 21.

Bei den Damen und in der Sch├╝tzenklasse war mit Veronika Haidn-Tschalova und Armin Garneiter jeweils nur ein Sch├╝tze f├╝r die FSG Tacherting am Start. Nichtsdestotrotz war die Medaillenausbeute nahezu optimal. Beide Sportler wurden Bayerische Vizemeister in ihren Klassen. W├Ąhrend Armin Garnreiter nach dem ersten Durchgang in der Sch├╝tzenklasse noch f├╝hrte, hatte Veronika bereits zu diesem Zeitpunkt gegen├╝ber der sp├Ąteren Siegerin Eva M├╝ller, SSG R├Âthenbach das Nachsehen. Im zweiten Durchgang schossen beide Damen die identische Ringzahl, und Eva M├╝ller rettet sich mit 566 Ringen den Titel. Nur zwei Ringe weniger standen auf dem Schusszettel von Veronika Haidn-Tschalova als Zweite. Auf Rang drei folgte dann mit deutlichem Abstand Jutta Schimetschek / SGi Dietersheim mit 546 Punkten.
Bei den Herren musste Armin Garnreiter Mitte des zweiten Durchgangs seinen Bundesliga-Kollegen Daniel Hartmann, der bei der Meisterschaftsrunde f├╝r die BS Feucht antritt, vorbei ziehen lassen. Gegen das h├Âchste Tagesergebnis von 292 Ringen hatte Garnreiter nichts entgegen zusetzen und lag am Ende mit 575 Ringen um 3 Punkte zur├╝ck. Hartmann wurde mit 578 Ringen Bayerischer Hallenmeister. Auf Rang 3 landete J├╝rgen Seibold, BS Neumarkt mit 572 Ringen. 

F├╝r die j├╝ngsten Tachertinger Noah Richter, Michel Dechetreiter und Valentin Zehentmaier, die in der Klasse Sch├╝ler B qualifiziert waren, war es die erste ÔÇ×BayerischeÔÇť. Entsprechen aufgeregt und angespannt waren sie bis es endlich los ging. Noah Richter lieferte einen super Wettkampf ab. Pfeil f├╝r Pfeil wurde er sicherere und lag zur H├Ąlfte auf Rang 2. Nach einigen kleinen Fehlern musste er doch noch zwei Konkurrenten vorbei lassen ÔÇô er wurde mit seiner pers├Ânliche Bestleistung von 502 Ringe Vierter. Der Sieg ging an Daniel Dietrich, SpoSch├╝ Niederlauterbach mit 543 Ringen. Maximilian Rehm, BSC Lindach wurde mit 524 Ringen Zweiter. Rang drei belegte Lukas Backer, BTS Bayreuth mit 506 Punkten. Michel Dechetreiter schoss 415 Punkte und wurde 19. Valentin Zehentmaier erricht Rang 24. In der Mannschaftswertung durften ich die jungen Tachertinger ├╝ber Rang drei freuen.

AG

 
 
 

30.01.2011
LIGA aktuell - ├ťbersicht ├╝ber alle Liga-Wettklassen

Neu - die aktuelle ├ťbersicht zu allen Liga-Wettbewerben - Bogen

LIGA aktuell 30.01.2011

HH

 

23.01.2011
Bundesliga S├╝d - liverticker in Welzheim - 12. Februar ab 14:00

Liebe Sch├╝tzenfreunde,
am 12. Februar findet ja der letzte Tag der Qualifikation statt. Unsere Erste ist auf dem guten Weg sich f├╝r das Finale zu qualifizieren. Zum Abschluss der Qualifikation muss mindestens der vierte Platz erreicht werden. Zur Zeit liegt die FSG an Platz zwei.

Jetzt werden sicher nicht alle zum Wettkampf nach Welzheim kommen k├Ânnen. Die SGi Welzheim wird auf ihrer Website einen Liveticker einrichten, unter dem ganz zeitnah der Wettkampf online mitverfolgt werden kann. Sie starten mit dem Liveticker um 14:00 Uhr und werden die Ergebnisse und Platzierungen dann ab 14:30 Uhr unmittelbar nach jedem Match ver├Âffentlichen. So k├Ânnen auch die interessierten \"Daheimgebliebenen\" den Verlauf des Wettkampfs Schritt f├╝r Schritt live mitverfolgen. 

Zum Liveticker gelangt ihr ├╝ber www.sgi-welzheim.de!

Vielen Dank an die SGi Welzheim!

Liveticker

HH

 
 
 

21.01.2011
Aktuelle Liga-├ťbersicht

Allen Ligen auf einen Blick - Stand 21.01.2011

Liga-├ťberblick

HH

 

10.01.2011
FSG Tacherting 1 ist am 3. Wettkampftag ungeschlagen und klettert in der Tabelle auf Rang 2

Die Bundesligisten Veronika Haidn-Tschalova, Daniel Hartmann und Armin Garnreiter absolvierten einen fehlerfreien Wettkampf  und blieben an diesem Tag ungeschlagen. Mit 13:1 Punkten kletterte die Mannschaft auf Rang 2 und verk├╝rzt den R├╝ckstand auf die SGi Welzheim auf 6 Punkte. In den ersten vier Begegnungen wurden alle Teams mit hohem Abstand bezwungen. Die BS Neumarkt liesen iher Punkte mit 219:229 in Tacherting. Gegen die FSG Kempten steigert sich Tacherting um weiter 2 Ringe und gewinnt mit 231:219. Die SG Pressath wurde gar mit 232:216 Ringen bezwungen und Freiburg konnte bei dem 229:219 Tacherting nicht gef├Ąhrden.
Nach der Pause wurde der Wettkampf mit dem Spitzenduelle Welzheim/Tacherting fortgesetzt. Trotz mehrerer kleiner Fehler auf beiden Seiten entwickelte sich die Begegnung spannend mit kleinen Vorteilen f├╝r Tacherting. Die letzte Passe beginnt f├╝r Tacherting mit einem Punkt Vorsprung ÔÇô Welzheim holt jedoch den Punkt mit den letzten Pfeilen auf und es kommt zum Remis und der Punkteteilung. Tacherting gewinnt im Anschluss noch die Matches gegen den SSV Otterstadt mit 232:221 und zum Schluss mit 229:216 gegen GS Boxdorf. Da Welzheim am Ende gegen Otterstadt mit 227:226 knapp verliert, ist die FSG Tacherting an diesem Tag das einzige Team ohne Niederlage.
Tacherting schie├čt in N├╝rnberg einen Matchdurchschnitt von 230 Ringen ÔÇô dieses Gesamtergebnis von 1610 Ringen ist die h├Âchste Mannschaftsleistung die ein Team bundesweit in dieser Saison erreicht hat. 
Die Einzelleistung der Tachertinger Sch├╝tzen lag sehr eng zusammen - Daniel Hartmann schoss 77,0 Ringe/Match. Armin Garnreiter erreichte 76,7 und Veronika Haidn-Tschalova traf 76,3 Punkte.
In der Tabelle f├╝hrt die SGi Welzheim mit 35 Punkten vor Tacherting. Auf den weiteren Finalpl├Ątzen folgen der SSV Otterstadt und die BS Neumarkt punktgleich. Mit nur  einem Punkt R├╝ckstand kann GS Boxdorf noch auf die Teilnahme am Finale hoffen. Freiburg gewinnt an diesem Tag nur ein Match und bleibt noch auf Rang sechs. Die S├╝dbadener trennt nur ein Punkt von den Abstiegspl├Ątzen, die aktuell von der FSG Kempten und SG Pressath eingenommen werden.

Foto Mannschaft FSG Tacherting 1
Foto Mannschaft FSG Tacherting 2

AG

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2017 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer