Willkommen bei den Bogenschützen der FSG-Tacherting


News - aktuell
Neuigkeiten aus der Welt der Tachertinger Bogenschützen

18.02.2010
Altbundestrainer Franz Baum verstorben

Der ehemalige Bundestrainer der Bogensch├╝tzen Franz Baum ist am 17. Februar im Alter von 83 Jahren verstorben. Er wurde 1927 in Gro├č Czernosek im heutigen Tschechien geboren. Von 1972 bis 1991 war der erfolgreiche Trainer verantwortlich f├╝r die Nationalmannschaft des Deutschen Sch├╝tzenbundes in dieser olympischen Sportart.
Franz Baum pr├Ągte auch vieles im Tachertinger Vereinsleben. So waren die Sch├╝tzin Gaby Garnreiter und die Sch├╝tzen Armin Garnreiter und Helmut Huber zu seiner aktiven Bundestrainer-T├Ątigkeit in der Nationalmannschaft. Auch in den Folgejahren hatte man immer guten Kontakt zu Welzheim und nat├╝rlich zu Franz Baum.
Die FSG Tacherting trauert - mit Franz Baum hat uns ein Perfektionist f├╝r den Bogensport und ein guter Freund verlassen!

HH

 
 
 

13.02.2010
Regionalliga - mit Platz 2 abgeschlossen

Die zweite Mannschaft der FSG Tacherting hat in der Regionalliga (dritt h├Âchste Liga in Deutschland) mit einem hervorragendem 2. Platz abgeschlossen. Hierbei hat das junge Team mit den Sch├╝tzen Alexander Liemburg, Dominik Garnreiter, Michael Reiter, Felix Wieser und Christoph Banhierl auf dem enorm hohen Niveau exzellent mitgehalten und vielen "Alten" das f├╝rchten gelernt. F├╝r den Aufstieg zur 2. Bundesliga hat es dieses Jahr noch nicht gereicht, aber mit dieser Teamzusammensetzung ist das nur eine Frage der Zeit.
Am letzten Wettkampftag starteten die vier zuvor erstgenannten Sch├╝tzen. Nach einem etwas verschlafenen Start und zwei Niederlagen in Folge ging ein Ruck durch die Mannschaft und ab da schoss man auf Erstliga-Niveau und siegte in den nachfolgenden 5 Matches. Das letzte davon war gegen den erstplatzierten BSC Sulzbach-Rosenberg (letzte Saison aus der 2. Bundesliga abgestiegen und dieses Jahr wieder direkt aufgestiegen). Auch dieses Match ging mit Tagesbestleitung von 223 Ringen eindeutig an Tacherting. Tacherting war damit die einzige Mannschaft, die an diesem Tage dem Aufsteiger eine Niederlage beibrachte. ├ťber die komplette Saison gerechnet war Sulzbach-Rosenberg einfach die konstanteste Mannschaft und hat den Aufstieg verdient ÔÇô die FSG Tacherting gratuliert und w├╝nscht viel Erfolg in der n├Ąchsten Saison!
Unserem jungen Sch├╝tzen m├Âchten wir auch gratulieren, und in dieser Zusammensetzung geh├Ârt ihnen sicher die Zukunft!

HH

 

07.02.2010
Bayerische Meisterschaft Halle - zwei Bronze Medaillen

Am Wochenende fanden die bayerischen Meisterschaften Halle 2010 statt. Die FSG Tacherting startete mit 6 Teilnehmern ÔÇô Siegmar Lechner, Alexander Liemburg, Florian Weinmaier, Michael Reiter, Christoph Banhierl und Felix Wieser.
In der Sch├╝tzenklasse konnte sich Alexander Liemburg hervorragend platzieren und wurde mit einer Klasse Leistung von 564 Ringen Sechster. Noch besser erwischte es Siegmar Lechner mit dem Blankbogen, er wurde mit 505 Ringen ÔÇô und nur 3 Ringe R├╝ckstand auf einen Medaillenplatz ÔÇô Vierter. Die beste Platzierung in den Einzeldisziplinen erreichte Felix Wieser in der Juniorenklasse B, mit 551 Ringen holte er den dritten Platz. Zusammen mit den beiden Junioren A Michael Reiter und Christoph Banhierl konnten sie sich auch in der Mannschaft der Junioren den dritten Platz sichern.
Die FSG gratuliert zu den Leistungen!

HH

 
 
 

07.02.2010
Die FSG Tacherting hat sich zum Finale der Bogen-Bundesliga am 20.02.2010 qualifiziert

Der letzte Wettkampf beim Tabellenf├╝hrer in Welzheim war f├╝r die ersten drei Mannschaften der Bogen-Bundesliga S├╝d lediglich ein Schaulaufen, denn die Finalteilenahme war f├╝r die  SGi Welzheim, GS Boxdorf und die FSG Tacherting schon sicher.

Die Ergebnisse sind schnell analysiert -  an der Spitze ├Ąnderte sich erwartungsgem├Ą├č nichts. Welzheim nutzte den Heimvorteil und gewann alle 7 Begegnungen zur Freude des heimischen Publikums. Die Tacherting setzte sich in f├╝nf Matches durch und l├Âst sich vom Verfolger GS Boxdorf. Mit zwei Niederlagen in den letzten beiden Matches gegen den SSV Otterstatt und der SGI Welzheim konnte sich Tacherting gut abfinden. Die Mannschaft des GS Boxdorf erwischte einen rabenschwarzen Tag. Der Tabellendritte konnte nur gegen Schlusslicht PSV Reutlingen punkten. Die Finalteilnahme war jedoch durch das gute Punktepolster ungef├Ąhrdet. Im Kampf um den letzten verbleibenden Platz f├╝r die Finalteilnahme konnte sich nach harten K├Ąmpfen der SSV Otterstatt durchsetzen. Die Bogensch├╝tzen Feucht bleiben auf Rang 7 und steigen zusammen mit dem PSV Reutlingen in die 2. Bundesliga S├╝d ab.
Auch in der Nordliga ging es an diesem Spieltag turbulent zu. Den Bogensch├╝tzen des Rhydter TV fehlte am Ende gerade ein Punkt zum Finale. Die begehrten Pl├Ątze teilten sich die Mannschaften aus Berlin, Querum, Dauelsen und Herne unter sich auf.
Gem├Ą├č der aktuellen Tabelle trifft die FSG Tacherting nun in zwei Wochen in der Vorrunde des Finales auf den SV Dauelsen und Sherwood Herne sowie den vierten der S├╝dgruppe SSV Otterstadt. Die zweite Vorrundengruppe wird von den Mannschaften SGI Welzheim, GS Boxdorf, SV Querum und BB Berlin gebildet.

Die FSG Tacherting freut sich schon auf das Finale und vielleicht sind wir ja nach den Erfolgen von 2002, 2004 und 2008 mal wieder dran!

HH

 

18.01.2010
Gelungener Abschluss der FSG Tacherting 3 in der Bezirksliga

Die dritte Mannschaft der FSG Tacherting 3 beendet am Samstag 16.01.2010 in M├╝hldorf die Bezirksliga-Saison mit Platz 2 hinter BSG Ebersberg 2 und hat sich damit alle Chancen f├╝r den Aufstieg in die Oberliga bewahrt.

F├╝r Felix Wieser, Christoph Banhierl, Florian Weinmaier, die j├╝ngste Mannschaft der Bezirksliga, war es klar, dass der zweite Wettkampftag deutlich schwieriger sein w├╝rde, denn das ├ťberraschungsmoment, als Aufsteiger war dahin und als Tabellenf├╝hrer wird man schlie├člich von allen gejagt.

Doch die Jungs wurden von Alexander Liemburg und Michael Reiter gut auf den Tag eingestellt. Die erste Begegnung gegen den BSC Schrobenhausen wurde sicher mit 204:187 Ringen gewonnen. Die ersten Punkte brachten Sicherheit und man ging erwartungsvoll die n├Ąchste Aufgabe an. Der FC Puchheim noch auf einem Abstiegsplatz liegend wuchs ├╝ber sich hinaus und schoss mit 220 Ringen gegen Tacherting. Chancenlos mussten die ersten Punkte abgegeben werden. Die Niederlage wurde weggesteckt und im dritten Match punktet Tacherting  gegen den SC Olching gleich wieder mit einem guten Ergebnis von 212:207. Mit diesem Erfolg im R├╝cken gingen Felix, Christoph und Florian selbstbewusst das Match gegen die BS Babensham an. Aber im Verlauf der Begegnung wechselte mehrmals die F├╝hrung und vor der letzten Passe f├╝hrte Babensham sogar mit einem Ring. Aber das Blatt wendete sich; Babensham konnte dem Druck nicht standhalten. Tacherting schoss ohne Fehler die letzte Passe und konnte sich sogar noch um 5 Punkte absetzen und mit diesem Sieg als Tabellenerster in die Pause gehen. SV Pang 2 und BSC Maisach liegen zur Halbzeit nach 4 Siegen nur 2 Punkte zur├╝ck Ebersberg folgt auf Rang 4 mit 4 Punkten Abstand.

Mit dieser Konstellation war noch alles offen, denn genau dieser 4 Teams trafen in den letzten 3 Begegnungen noch aufeinander und jeder konnte auch jeden schlagen.

Im f├╝nften Match trat die FSG Tacherting 3 gegen den BSC Maisach an. Beide Mannschaften schossen sehr nerv├Âs und machten Fehler. Obwohl das Niveau niedrig war konnte Tacherting ihre Chancen nicht nutzen und verliert mit 203:206 zwei wichtige Punkte. Gleichzeitig siegt Ebersberg ├╝ber Pang und h├Ąlt die Zweiten f├╝r Tacherting auf Distanz. Im vorletzten Match gegen Pang ist die Nervosit├Ąt noch sichtbar. M├╝hsam arbeitet sich Tacherting einen kleinen Vorsprung heraus und rettet die Ringe ├╝bers Ziel. Da Maisach vor der letzen Passe deutlich vor Ebersberg lag war eigentlich klar, dass ein Aufstiegsplatz sicher ist. Aber eine Fahrkarte der von Maisach ├Ąndert alles. Ebersberg zieht mit dem Sieg gegen Maisach gleich; beide Mannschaften liegen vor dem letzen Spiel nur 2 Punkte hinter Tacherting. In der Endpaarung muss Tacherting gegen die BGS Ebersberg 2 ran. Wie zu erwarten war lie├č Ebersberg Tacherting keine Chance ÔÇô Pfeil f├╝r Pfeil ziehen sie davon. Sie  gewinnen mit 217:207 Ringen klar und ├╝bernehmen die F├╝hrung. Kann der SV Pang Maisach in Schach halten,  dann ist Tacherting auf Rang 2 ÔÇô gewinnt Maisach und ist ihre Ergebnis gegen├╝ber Tacherting 10 Ringen h├Âher dann zieht auch noch Maisach vorbei.
Maisach kann zwar gegen Pang gewinnen, hat aber am Ende reicht es nicht. Die jungen Tachertinger verbuchen 5 Ringe mehr auf dem Konto und retten Rang zwei.

Mit dieser Leistung haben sich Felix Wieser, Christoph Banhierl, Florian Weinmaier mit den Ersatzleuten Florian Reber, Martin Hundseder f├╝r den Aufstiegskampf in die Oberliga zusammen mit der BSG Eberberg 2 aus Oberbayern qualifiziert. Am 27. Januar 2010 treffen diese beiden Mannschaften dann auf die Tabellenersten der Bezirksligen Niederbayern, Schwaben und M├╝nchen.

Die Pl├Ątze eins und zwei aus diesem Wettbewerb steigen in der kommenden Saison 2010/11 in die Oberliga Bayern auf.

AG

 
 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73

 Artikel pro Seite

  © Copyright 2002-2018 by FSG-Tacherting

Haftung

Design by markus mooshammer