Deutsche Meisterschaft: Edelmetall für FSG Junioren und Moritz Wieser in Einzelwertung
10.03.2019meisterschaft

Zum Abschluss der Bogen Hallensaison reisten fünf FSG Schützen ins Württembergische Biberach an der Rieß um dort den Deutschen Meister zu ermitteln. Unser Junioren-Team mit Moritz Wieser, Noah Richter (541 / 23.) und Philipp Kreiser (543 / 21.) zeigte eine sehr kompakte Leistung an der Schiesslinie und platzierte sich als Titelverteidiger hinter SV GutsMuths Jena und vor der SGi Ditzingen auf einen hervorragenden 2. Platz und durften sich die Silbermedaille umhängen lassen. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte Moritz der nach einem etwas holprigen Start aber dafür mit einem starken Endspurt hinter Jonathan Vetter mit 576 Ringe Deutscher Vizemeister wurde.
In der Schützenklasse starteten Armin Garnreiter und Christoph Banhierl (553 / 48.). Nach 60 Pfeilen konnte sich Armin mit 567 und Rang 12 für das Finale qualifizieren. Mit einem Sieg über Christoph Breitbach (7:3) hatte er dann im 1/4 Finale mit 2:6 gegen Kutheius Sebastian das Nachsehen was am Ende für einen beachtlichen 6. Platz reichte, Gold ging hier an Heiko Keib.

Weitere News