Offizielles Foto der FSG Tacherting
Vom holprigen Start zum entscheidenden Match um die Tabellenführung 08.12.2019 Tacherting
09.12.2019bundesliga

Am 08.12.2019 standen Coach Weinmaier die Schützen Armin Garnreiter, Christoph Banhierl, Michael Reiter und Veronika Haidn-Tschalova für den Heimwettkampf in Tacherting zur Verfügung. Mit Veronika Haidn-Tschalova war erneut eine Bundesligaschützin aus der ersten Mannschaft der "zweiten" als Unterstützung ausgeliehen.
 
Im ersten Match gegen die Sgi Ditzingen konnten die Tacherting'er Schützen Ihren Heimvorteil nicht nutzen und unterlagen mit 2:6 Punkten. Im Anschluss gegen die Schützen vom BSC Mittenwald konnten Armin Garnreiter und sein Team, mit 58 Ringen noch auf 5:5 Punkte erhöhen und sich 1 Matchpunkt sichern. Erst nach dem dritten Match, welches mit 4:6 Punkten für den 1. Münchner BSC endete, hatte die FSG Tacherting wieder ihren Rhythmus gefunden. Die Siegesserie startete mit 7:3 Punkte gegen GK Burgschützen Büschfeld, 6:0 Punkte gegen 1. BSC Karlsruhe, 7:3 Punkte gegen TSV Natternberg und endete mit dem entscheidenden Match um die Tabellenführung FSG Tacherting 2 gegen SGi Welzheim 2. Erst die kompletten 5 Sätze brachten die Entscheidung, die FSG benötigte einen Sieg um die Tabellenführung zu übernehmen. Beide Teams gaben noch einmal alles und als der letzte Pfeil von Veronika 3 Sekunden von Abpfiff die 10 traf war die Entscheidung gefallen 57:56 Ringe für die FSG. 
 
Durch die knappe Entscheidung im letzten Match reist die FSG Tacherting am 12.01.2020 als Tabellenführer zum 3. Wettkampftag nach Welzheim für eine Revanche. 
 

Weitere News