Offizielles Foto der FSG Tacherting
Vorab Qualifikation für das Bundesligafinale - Die Pflicht ist erledigt jetzt folgt die Kür!
15.01.2020bundesliga

Zum Jahresanfang 2020, in Welzheim, war die 1. und 2. Bundesliga Süd am gleichen Wochenende im Einsatz. Am Samstag startete die erste Mannschaft um Coach Helmut Huber und am Sonntag die Zweite mit Coach Florian Weinmaier.
 
Die erste Mannschaft, mit den Schützen Katharina Bauer, Johannes Maier, Moritz und Felix Wieser, zeigte von Anfang an ihr Können. Mit 6:0 Satzpunkten in den ersten 3 Matches gegen die BS Neumarkt, KKS Reihen und die SG Freiburg, waren wichtige Matchpunkte auf das Konto der FSG Tacherting gelangt. Nur noch wenige Matchpunkte waren nötig um sich vorab für das Bundesligafinale in Wiesbaden zu qualifizieren. Das nächste Match gegen die TS 1861 Bayreuth war ausgeglichener. Mit 5:5 Satzpunkten konnte die FSG einen weiteren Matchpunkt sichern. Die Begegnungen nach der Pause sollten die Entscheidung für die Qualifikation zum Finale bringen, doch mit BS Villingen-Schwenningen, der BSG Ebersberg und der SGi Welzheim waren es keine einfachen Gegner.

 

Die Qualifikation für das Bundesligafinale ist nach dem 5. Match möglich

 

Mit 6:0 Satzpunkte gegen BS Villingen-Schwenningen war schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Gegen die BSG Ebersberg musste die FSG einen Rückstand von 0:4 Satzpunkten aufholen. Mit 58:58, 60:59 und 59:56 konnten die Tachertinger noch auf 5:5 Satzpunkte ausgleichen. Beflügelt von dem hochklassigen Match ließ die FSG der SGi Welzheim keine Chance. Mit 6:2 Satzpunkten waren dann alle Ziele erreicht. Die vorab Qualifikation für das Bundesligafinale war geschafft und die Tabellenführung verteidigt.

 

Die Erste Mannschaft der FSG Tacherting
Felix Wieser, Johannes Maier, Coach Helmut Huber, Kathi Bauer, Moritz Wieser

 

Am Sonntag hatte die zweite Mannschaft der FSG ihren Einsatz. Coach Weinmaier standen die Schützen Christoph Banhierl, Lukas Maier, Armin Garnreiter und Michael Reiter zu Verfügung. Für die Zweite lief der Start leider nicht so optimal wie bei der Ersten. Mit 6:2 Satzpunkten gegen den BSC Mittenwald, 2:6 Satzpunkten gegen die SGi Ditzingen, 6:4 Satzpunkten gegen den 1. BSC Karlsruhe und 2:6 Satzpunkten gegen die GK Burgschützen Büschfeld war die SGi Welzheim nun mit 3 Matchpunkten Vorsprung Tabellenführer. Die nächsten Begegnungen sollten über die Tabellenführung entscheiden.

 

Armin Garnreiter wird zum Matchwinner

 

Mit 6:2 Satzpunkten gegen den 1. Münchner BSC konnte der Vorsprung verkürzt werden, da die SGi Welzheim nicht über ein Unentschieden hinaus kam. Im nächsten Match gegen den TSV Natternberg unterlag die FSG knapp mit 4:6 Satzpunkten und hatte nun 4 Matchpunkte Rückstand zum Tabellenführer. Die Letzte Begegnung gegen die SGi Welzheim selbst war nun ein "4 Punkte" Match. Sollte die FSG gewinnen ist es Ihnen möglich am letzten Wettkampftag noch aus eigener Kraft Tabellenführer zu werden. Bei einer Niederlage benötigen Sie "Schützenhilfe" der anderen Vereine. Nach einem 2:4 Satzpunkte Rückstand für die FSG zeigte sich die Erfahrung des Teams um Routinier Armin Garnreiter.  Armin war der Matchwinner gegen die SGi Welzheim, seine letzten 6 Pfeile schoss er souverän in die 10. Mit dieser Leistung konnte sich die FSG mit 6:4 Satzpunkten den Sieg sichern, und den Anschluss an den Tabellenführer halten.

 

Die Zweite Mannschaft der FSG Tacherting
Michael Reiter, Armin Garnreiter, Coach Florian Weinmaier, Lukas Maier, Christoph Banhierl

 

 Der Nächste und letzte Wettkampftag findet am 01.02.2020 in Villingen-Schwenningen (1.Bundesliga) und Mittenwald (2 .Bundesliga) statt. In der Zwischenzeit sind die Schützen der FSG Tacherting auf der Bayerischen Meisterschaft, im Rahmen der Augsbow (18/19.01.2020) und im Hallen World Cup in Nimes (17-19.01.2020) im Einsatz. 

 

Tachertinger Fanblock bei den Entscheidenden Matches

Weitere News