Offizielles Foto der FSG Tacherting
Die "Erste" ist Südmeister - die "Zweite" rutscht auf Platz 3 ab
05.02.2020bundesliga

Nach einer super Saison 2019/20 zieht die FSG Tacherting ins Bundesligafinale als Südmeister ein. Coach Helmut Huber gewann mit seinem Team bestehend aus Johannes Maier, Kathi Bauer, Veronika Haidn-Tschalova und Felix Wieser sechs ihrer sieben Duelle. Nur im letzten Match mussten sich die Tacherting'er gegen den Titelverteidiger, die BSG Ebersberg, geschlagen geben. 

 

"Einen Titel zu erreichen ist schwierig, einen Titel zu verteidigen noch viel schwieriger", meint Coach Helmut Huber

   

Von Anfang an zeigten die Schützen aus dem Chiemgau ihr Können. Mit 6:0 Satzpunkten gegen die KKS Reihen und die BS Neumarkt begannen die Schützen um Coach Huber ihre Siegesserie. Auch die SG Freiburg (7:3 Satzpunkte), der TS 1861 Bayreuth (6:4 Satzpunkte), der BC Villingen-Schwenningen (6:2 Satzpunkte), sowie die SGi Welzheim (7:1 Satzpunkte) konnten den Tachertingern keine  Match-Punkte abnehmen. Somit stand die FSG bereits nach dem 5. Match als Südmeister fest.  

Im letzten Match gegen die BSG Ebersberg reichte es leider nicht für einen Sieg. Mit 58:57, 57:59, 58:60 und 59:60 Ringen musste sich die FSG mit 2:6 Satzpunkten geschlagen geben. 

   

Die Niederlage im letzten Match konnte die Freude über den Südtitel nicht trüben.

 

"Wir haben eine super Saison hinter uns gebracht und freuen uns sehr Südmeister geworden zu sein. Die Konstanz ist uns sehr wichtig und damit auch der Südtitel.

In einer kompletten Saison  fünf Schützen gleichmäßig verteilt einzusetzen und dann am Ende der Saison nur sieben Matchpunkte abgegeben zu haben ist fantastisch. Diese sieben Punkte waren  zwei Niederlagen gegen die BSG Ebersberg und dann noch  drei Unentschieden (SGi Welzheim, TS1861 Bayreuth und BSG Ebersberg). Mit einem Saisonschnitt von 9,62 Ringen waren wir auch deutschlandweit die Mannschaft mit dem höchsten Potential.

Auch für uns als Verein ist dies das höchste Ergebnis, das jemals eine Mannschaft der FSG Tacherting hatte.", so Coach Helmut Huber.

 

Wir sind Südmeister!!

 

Für die "Zweite" reichte es am letzten Wettkampftag in Mittenwald "nur" für Platz 3. Coach Florian Weinmaier stand neben Armin Garnreiter, Lukas Maier und Michael Reiter erstmals auch Lars Hübner zu Verfügung.

Die Tacherting'er starteten durchwachsen mit zwei Siegen (SGi Ditzingen 7:3 Satzpunkte, BSC Mittenwald 6:0 Satzpunkte) und zwei Niederlagen (1.BSC Karlsruhe 1:7 Satzpunkte, 1. Münchner BSC 2:6 Satzpunkte) in den Wettkampf. Auch die Duelle gegen die beiden Aufsteiger in die 1. Bundesliga konnten die FSG nicht für sich entscheiden. (4:6 Satzpunkte gegen die GK Burgschützen Büschfeld; 3:7 Satzpunkte gegen den TSV Natternberg)

Durch diese Niederlagen ist die FSG auf den dritten Platz in der Tabelle abgerutscht. Auch ein 6:4  Sieg gegen den Tabellenführer, die SGi Welzheim, konnte daran nichts mehr ändern. 

 

Die "Zweite" landet auf Platz 3 in der 2. Bundesliga Süd

Weitere News