15.01.2020bundesliga
Vorab Qualifikation für das Bundesligafinale - Die Pflicht ist erledigt jetzt folgt die Kür!
Artikel lesen »

Neues aus Tacherting

Bezirksmeisterschaften Bogenschießen Halle 2020 14./15.12.2019 Freising
Mit einem wahren Medaillenregen ging dass Jahr 2019 für die FSG Tacherting zu Ende. Durch einen Sieg bei den Jüngsten zeigte Leopold Kreiser mit 501 Ringen in der Schülerklasse C, dass bereits die nächste Generation in den Startpflöcken steht. Seine Schwester Julia Kreiser wurde mit 502 hinter derü berragenden Beryll Frankenhauser (552) in der Schülerklasse B, weiblich Zweite. Den Medaillensatz komplettierte Jana Taier (498 Ringe) mit einer Bronze-Medaille bei ihrem ersten Start bei Oberbayerischen Meisterschaften.In der Schülerklasse A weiblich kam Magdalena Paprotny auf Rang neun. Für die größte Überraschung sorgte Simon Obermaier mit seinem Sieg in der Jugendklasse männlich. Mit 516 Ringen setzte er sich knapp gegen Freisinger Anton Mellcher (514 Ringe) und Simon Stammberger, BSC Mühldorf (513 Ringe) durch und legt auch den Grundstein für den Mannschaftstitel. Zusammen mit Maximilian Hammerdinger und Martin Paprotny, die im Einzel die Plätze 6 und 7 belegten, gewinnt er auch den Mannschaftstitel. Die Jugend der FSG Tacherting schoss 1485 Ringen, die BSG Raubling folgte 1468 Ringen vor der SG Diana Schorndorf (1425 Ringe). Am nächsten Tag konnten die Erwachsenen und Junioren an den Erfolg der Schüler und Jugendlichen anknüpfen. Mit 567 Ringen erlang Michael Reiter den Sieg in der Herrenklasse vor Florian Babl (SV Pang) 565 Ringe. Bronze ging an Armin Garnreiter mit 559 Ringen. Noah Richter erreichte Platz 8, vor seinen Vereinskollegen Christoph Banhierl (Platz 11) und Peter Rödel (Platz 35). Gemeinsam mit Felix Wieser, welcher auf der Oberbayerischen nicht anwesend war weil er auf einem World Cup in Rom teilnahm, gelang den Herren Mannschaften der FSG Tacherting der Doppelsieg in der Mannschaftswertung vor der BSG Raubling (Platz 3). In der Damenklasse erreichten Silvia Schulz (395 Ringe) Platz 21 vor Edith Kreiser (380 Ringe) Platz 22. Mit der Mannschaft erreichten sie Platz 3, gemeinsam mit Veronika Haidn-Tschalova. Veronika war mit der Nationalmannschaft unterwegs, und konnte deshalb nicht an der Oberbayerischen teilnehmen. Ähnlich erfolgreich verlief der Wettkampf bei den Junioren, mit 539 Ringen landete Lars Hübner auf Platz 2. Philipp Kreiser erreicht Platz 11. Gemeinsam mit Moritz Wieser, welcher ebenfalls mit der Nationalmannschaft unterwegs war erreichten sie den 1. Platz in der Juniorenklasse.
17.12.2019meisterschaft
2. Wettkampftag der 1. Bundesliga Süd - Fünf Siege in sieben Duellen
Nach dem zweiten Wettkampftag ist die FSG Tacherting Tabellenführer der Bundesliga Süd. Coach Helmut Huber gewann mit seinem Team bestehend aus Felix und Moritz Wieser, Katharina Bauer und Johannes Maier fünf ihrer sieben Duelle. Hinzu kam ein Unentschieden und eine Niederlage, so dass die FSG ihre Tabellenführung nach dem Heimwettkampf verteidigen konnte. Veronika Haidn-Tschalova war, zur Unterstützung, an die Zweite Mannschaft ausgeliehen.   Tacherting wahrt Tabellenführung    Vor knapp 300 Besuchern in der Sporthalle an der Stefan-Flötzl-Straße, die für eine tolle Stimmung im Heimwettkampf sorgten, starteten die Tacherting'er mit 6:4 Punkten gegen BS Neumarkt. Im Anschluss mit 6:2 Punkten gegen die KKS Reihen war der perfekte Start gelungen. Bitter aus Sicht der FSG-Bogenschützen war das Endergebnis im oberbayerischen Derby gegen die BSG Ebersberg, das mit 6:0 Punkten für die BSG Ebersberg endete. Die erste Saisonniederlage im "zehnten Anlauf" war zwar schade, doch war die BSG in diesem Match die bessere Mannschaft.  Im nächsten Match gegen die SG Freiburg siegte die FSG Tacherting souverän mit 6:0 Punkten. Auch gegen TS 1861 Bayreuth 6:4 Punkten und BC Villingen-Schwenningen 7:3 Punkten konnten die Tacherting'er jeweils zwei Punkte verbuchen. Im abschließenden Top-Duell mit Verfolger Welzheim ging’s extrem spannend und ausgeglichen zur Sache, am Ende stand mit 5:5 Punkten ein Unentschieden zu Buche – bezeichnender Weise das einzige Remis in den 28 Duellen des Tages.   Siegerfoto - hinten: Coach Helmut Huber, Felix Wieser und Johannes Maier - vorne: Moritz Wieser und Katharina Bauer “Wir haben unser Ziel für diesen Heimwettkampftag absolut erfüllt", meint Moritz Wieser, "die Tabellenführung wurde verteidigt, und wir hatten dank unserer super Fans einen Riesenspaß." Sein Bruder Felix schlug in die gleiche Kerbe: "Bundesliga bei dieser Atmosphäre hier – das ist einfach immer wieder ein geiles Event !”Der Nächste Wettkampftag findet am 11.01.2020 in Welzheim statt. Dort versucht die FSG Tacherting erneut Ihre Tabellenführung vor der SGi Welzheim und der BSG Ebersberg zu verteidigen und sich vorzeitig einen Finalplatz für das Bundesligafinale in Wiesbaden zu sichern. 
09.12.2019bundesliga
Vom holprigen Start zum entscheidenden Match um die Tabellenführung 08.12.2019 Tacherting
Am 08.12.2019 standen Coach Weinmaier die Schützen Armin Garnreiter, Christoph Banhierl, Michael Reiter und Veronika Haidn-Tschalova für den Heimwettkampf in Tacherting zur Verfügung. Mit Veronika Haidn-Tschalova war erneut eine Bundesligaschützin aus der ersten Mannschaft der "zweiten" als Unterstützung ausgeliehen. Im ersten Match gegen die Sgi Ditzingen konnten die Tacherting'er Schützen Ihren Heimvorteil nicht nutzen und unterlagen mit 2:6 Punkten. Im Anschluss gegen die Schützen vom BSC Mittenwald konnten Armin Garnreiter und sein Team, mit 58 Ringen noch auf 5:5 Punkte erhöhen und sich 1 Matchpunkt sichern. Erst nach dem dritten Match, welches mit 4:6 Punkten für den 1. Münchner BSC endete, hatte die FSG Tacherting wieder ihren Rhythmus gefunden. Die Siegesserie startete mit 7:3 Punkte gegen GK Burgschützen Büschfeld, 6:0 Punkte gegen 1. BSC Karlsruhe, 7:3 Punkte gegen TSV Natternberg und endete mit dem entscheidenden Match um die Tabellenführung FSG Tacherting 2 gegen SGi Welzheim 2. Erst die kompletten 5 Sätze brachten die Entscheidung, die FSG benötigte einen Sieg um die Tabellenführung zu übernehmen. Beide Teams gaben noch einmal alles und als der letzte Pfeil von Veronika 3 Sekunden von Abpfiff die 10 traf war die Entscheidung gefallen 57:56 Ringe für die FSG.  Durch die knappe Entscheidung im letzten Match reist die FSG Tacherting am 12.01.2020 als Tabellenführer zum 3. Wettkampftag nach Welzheim für eine Revanche.  
09.12.2019bundesliga
Die Tabellenführung in der Bayernliga ist greifbar 07.12.2019 Tacherting
Für die Mannschaft der FSG Tacherting 3 ist nach dem Heimwettkampf die Tabellenführung und damit der Aufstieg in die Regionalliga Süd am nächsten Wettkampftag greifbar. Mit 12:2 Matchpunkten am 2. Wettkampftag schossen sich Philipp Kreiser, Lars Hübner, Noah Richter und Peter Rödel auf Platz 2 in der Tabelle.  Im ersten Match gelang der FSG Tacherting 3 ein optimaler Start. Mit 6:0 Punkten ließen sie der FSG Landau Isar keine Chance und sicherten sich die ersten Matchpunkte des Tages. So sollte es auch weiter gehen mit 6:2 Punkten gegen den BSV Pfaffenhausen und 6:2 Punkten gegen die SC-U-Germering wanderten weitere Matchpunkte auf das Konto der FSG Tacherting. Im vierten Match gegen den SV Pang riss die Siegesserie der FSG, mit 2:6 Punkten mussten sich die Tacherting'er geschlagen geben. Nach der Pause wartete der Tabellenführer vom ersten Wettkampftag, die SG Hubertus Hörlkofen. Die Schützen der FSG kamen wieder optimal in den Wettkampf mit 6:2 Punkten machten die FSG erneut 2 Matchpunkte und kletterte zwischenzeitlich auf Platz 3 in der Tabelle. Mit der BS Sittenbach wartete im vorletzten Match des Tages der aktuelle Tabellenführer. Doch auch dieses Match ging mit 6:2 Punkten an die Jungs FSG. Von den Erfolgen gegen den ehemaligen und aktuellen Aufstiegskandidaten gepuscht, ließen sie der TSV Waldtrudering keine Chance. Mit 6:0 Punkten platzierten sich die Tacherting'er Jungs auf Platz 2 in der Tabelle.  Mit 2 Matchpunkten Abstand auf den Tabellenführer BS Sittenbach und 1 Matchpunkt Vorsprung auf die SG Hubertus Hörlkofen wird es am 3. Wettkampftag (25.01.2020 in Langenpreising) noch einmal Spannend.  
09.12.2019bundesliga