Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft für die FSG Tacherting in Wiesbaden. Medaillenspiegel: 🥇🥈🥈 Der Deutsche Rekord von 1975 Ringen, auf der Bayerischen Meisterschaft geschlossen, wurde anerkannt. Glückwunsch an Felix, Moritz und Chris. #fsgbogen #dsb #archery
Offizielles Foto der FSG Tacherting
Oberbayerische Meisterschaft: Felix gewinnt Duell der Wieser-Brüder
meisterschaft
02.08.2021

Die Oberbayerische Meisterschaft vom 10-11.07.2021 war das erste Turnier, das im Bezirk nach dem Lockdown ausgetragen wurde. Die Bogenschützen ermittelten ihre Meister in WA 720 auf der bestens vorbereiteten Anlage in Langenpreising. Auch wenn die Veranstaltung in diesem Jahr nicht zur Qualifikation für die weiterführenden Meisterschaften zählte, so war es für 128 Schützen aller Altersklassen die lang ersehnte erste Gelegenheit, sich im Wettkampf zu messen.


Die Meisterschaft startete mit den Wettkämpfen der Schüler, Jugendlichen und Junioren. Dort wurde die Messlatte bereits sehr hoch angesetzt. Drei Oberbayerische Meister Taier Jana (Schüler B w), Kreiser Leopold (Schüler C m) und Hammerdinger Maximilian (Jugendklasse) sowie drei Vize Meister, Stammberger Lilli Viktoria (Schüler B w), Buergel-Goodwin Benno (Schüler C m) und Obermeier Simon (Juniorenklasse) wurden von der FSG Tacherting gestellt. Zudem gingen an diesem Tag noch zwei Bronze Medaillen Ulrich Zeno (Schüler A m) und Kreiser Julia (Schüler A w) an den Tachertinger Nachwuchs. Für die Mannschaften der Schülerkasse A (Kreiser Julia, Paprotny Magdalena, Ulrich Zeno) und Jugendklasse (Hammerdinger Maximilian, Paprotny Martin, Bloos Elia) reichte es zum Vizemeister. 


In der Sonntagsgruppe starteten alle anderen Klassen der Recurve-Bogenschützen. Dort gab es dieses Jahr in der Herrenklasse ein besonderes Duell, Wieser gegen Wieser. Es war fast klar, dass der Titel des Oberbayerischen Meisters an einen der Brüder geht, da ihr Nationalmannschaftkollege Johannes Maier direkt für die Bayerische Meisterschaft gemeldet war. Moritz der noch Wochen zuvor einen Deutschen Rekord geschossen hat und auch Felix welcher das erste Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft im September gewann, schenkten sich nichts. Mit 671 Ringen konnte sich Felix vor seinem Bruder Moritz mit 668 Ringen durchsetzen. Auf Rang 3 platzierte sich Michael Reiter mit 624 Ringen. Christoph Banhierl erreichte Rang 6 gefolgt von Noah Richter auf Rang 8. 

 

Mit Moritz und Felix Wieser sowie Michael Reiter, war das Podest bei den Herren fest in Tachertinger Hand.

 


Bei den Damen gewann Katharina Bauer (BSG Raubling) mit 644 Ringen souverän den Titel. Kathi ist in der Wintersaison teil des Bundesligakaders der FSG Tacherting. Armin Garnreiter, welcher in diesem Jahr erstmals in der Masterklasse startete, musste sich seinem Teamkollegen geschlagen geben. Mit 621 Ringen sicherte Ludwig Stammberger sich den Titel. In der Masterklasse war die FSG Tacherting dieses Jahr stark vertreten, Rang 8 Obermeier Günter, Rang 9 Paprotny Roland, Rang 19 Breu Gebhard. In der Masterklasse weiblich ging der Titel an Anita Stammberger mit 559 Ringen. Mit Rang 4 in der Seniorenklasse verpasste Ludwig Engelmaier das Podest nur knapp, jedoch ist dies ein beachtliche Leistung, da er erst vor einem Jahr mit dem Bogenschießen angefangen hat.

 

Bez Meisterschaften Medaillenspiegel 


Gold

Felix Wieser (Herrenklasse)
Stammberger Ludwig (Masterklasse m)
Stammberger Anita (Masterklasse w)
Taier Jana (Schüler B w)
Kreiser Leopold (Schüler C m)
Hammerdinger Maximilian (Jugendklasse)


Mannschaft

Herrenklasse (Wieser, Wieser, Banhierl)
Masterklasse (Stammberger, Garnreiter, Paprotny)


Silber

Moritz Wieser (Herrenklasse)
Garnreiter Armin (Masterklasse m)
Stammberger Lilli Viktoria (Schüler B w)

Buergel-Goodwin Benno (Schüler C m)
Obermeier Simon (Juniorenklasse)


Mannschaft

Schüler A (Kreiser, Paprotny, Ulrich)
Jugend (Hammerdinger, Paprotny, Bloos)


Bronze

Reiter Michael (Herrenklasse)
Ulrich Zeno (Schüler A m)
Kreiser Julia (Schüler A w)

 

Ergebnisse Bezirksmeisterschaft

 

 

Deutsche Meisterschaft Feldbogen Trier 24-25.07.2021


Vielen Widrigkeiten mussten dieses Jahr die Verantwortlichen und Schützen trotzen um die Deutschen Meisterschaften im Feldbogen in Trier durchzuführen. Der Flutkatastrophe schloss sich am Samstag ein Starkregen an, dadurch musste der Parkour gesperrt werden und der Deutsche Meister anders ermittelt werden. Aus Tacherting waren Martin Paprotny (Jungendklasse) und Michael Reiter (Herren) angereist. Die Meisterschaft wurde auf die zwölf Scheiben der Einschießplätze mit den „normalen“ Entfernungen zu begrenzet.

Martin Paprotny erreichte auf seiner ersten Deutschen Meisterschaft Rang 6 und nahm eine Urkunde mit nach Hause. Michael Reiter erreichte Rang 28 bei den Herren. Am gleichen Wochenende fand die Bayerische Meisterschaft 3D in Wemding im Schneetal statt. Dort erreichte Robert Fuhrmann Rang 18 mit dem Blankbogen.

 

Ergebnisse Deutsche Meisterschaft Feldbogen Trier 2021

 

DSB Bericht über die Deutsche Feldbogen Meisterschaft in Trier

Weitere News